Ubuntu 5.10 Release Candidate erschienen

Nur noch eine Woche bis zur fertigen Version

Mit dem Ubuntu 5.10 Release Candidate (RC) ist die letzte Version vor der offiziellen Veröffentlichung von "Breezy Badger" erschienen. Für drei Architekturen gibt es CD- und DVD-Images sowie Live-CDs.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu 5.10
Ubuntu 5.10
Die fertige Version von Ubuntu 5.10 soll am 13. Oktober 2005 erscheinen, bis dahin bietet der nun erschienene Release Candidate eine letzte Möglichkeit zum Testen und Fehler finden.

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungsmanager / Prozessmanager (m/w/d)
    Landkreis Osterholz, Osterholz-Scharmbeck
  2. Softwareentwickler (m|w|d)
    Gerd Bär GmbH, Heilbronn
Detailsuche

Ubuntu 5.10 basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.12.6, der auch Treiber enthält, die im offiziellen Kernel fehlen. Darüber hinaus setzt die nächste Ubuntu-Version auf den GCC 4.0.1 und die glibc 2.3.5. Ferner wurden die X.Org-6.8.2-Pakete aufgespalten und sind somit modularer als in früheren Versionen. Als Desktop-Oberfläche setzt auch die neue Version der Distribution auf GNOME, dieses Mal in der aktuellen Version 2.12.1. Ferner liegt OpenOffice.org 2.0 Beta 2 bei und das Werkzeug zum Installieren von Programmen wurde weiter verbessert. Ubuntu 5.10
Ubuntu 5.10

Für den Einsatz auf Servern hält Ubuntu 5.10 Software wie PHP 5, Plone 2.1 oder Zope 2.8.1 bereit. Außerdem werden die Cluster-Dateisysteme OCFS2 und GFS direkt vom Kernel unterstützt. Speziell für Hardware-Anbieter gibt es zudem einen OEM-Modus, der die Vorinstallation von Ubuntu-Linux auf Computern vereinfachen soll.

Der Ubuntu Release Candidate kann ab sofort für x86, AMD64 und PowerPC heruntergeladen werden. Die Entwickler weisen darauf hin, dass die CD-Images größer als 650 MByte sind und empfehlen außerdem einen Download via BitTorrent. Sobald die fertige Version am 13. Oktober 2005 zur Verfügung steht, werden auch - wie bei Ubuntu üblich - kostenfrei gepresste CDs verschickt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lari 31. Okt 2005

Leider geben diese SW Firmen keine Linux-Versionen heraus (dürfte nicht so schwierig sein...

Mario Hana 08. Okt 2005

Das weißt Du, das weiß ich, die Leutz sind es aber nun einmal gewohnt, dass das Spiel...

soso 07. Okt 2005

mehr klickibunti brauche ich nicht, nur ist das l&f von horay professioneller. und...

sgt. burned 07. Okt 2005

finde ick nu wieder janich, ditt sieht so ruppich aus ey!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krise bei visuellen Effekten
Bitte alles schnell und billig

Für Kino und Streaming werden immer mehr effektintensive Filme und Serien gemacht. Wer dabei auf der Strecke bleibt: die Menschen, die diese Effekte möglich machen.
Von Peter Osteried

Krise bei visuellen Effekten: Bitte alles schnell und billig
Artikel
  1. Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
    Paramount+ im Test
    Paramounts peinliche Premiere

    Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. So funktioniert der Strommarkt: Der Preis ist heiß
    So funktioniert der Strommarkt
    Der Preis ist heiß

    Mit der Liberalisierung hat die Politik den Strommarkt entfesselt. Dafür zahlen die Verbraucher nun die Rechnung.
    Eine Analyse von Hermannus Pfeiffer

  3. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /