Abo
  • Services:
Anzeige

Ning: Baukasten für Social Apps

Ning-Datingservice
Ning-Datingservice
Hat man erst einmal den Beta-Developer-Status erlangt, bieten sich verschiedene Möglichkeiten, um loszulegen. Welche Variante man wählt, ist hauptsächlich von den eigenen Fähigkeiten abhängig. Wer PHP und HTML beherrscht, wird in Ning weitaus mehr Potenzial entdecken als Anwender, die keinerlei Programmiererfahrung haben. Diese müssen sich damit zufrieden geben, die angebotenen Beispielapplikationen zu klonen. Vorlagen gibt es für alle erdenklichen Social Apps - von der Bookmark-Verwaltung über ein System zur Veröffentlichung von Restaurantkritiken bis zur Partnerbörse.

Anzeige

Dabei setzt Ning auf ein Konzept des offenen Quellcodes. Jeder Entwickler kann sich den Sourcecode der Beispiele anschauen, damit lernen oder ihn in eigenen Projekten verwenden. Selbiges ist auch bei den von Nutzern geschaffenen Applikationen möglich - zumindest, solange es die angekündigten Premium-Accounts noch nicht gibt. Ebenso lässt sich jedes Ning-Projekt klonen. Dabei fragt Ning einige Details ab und leitet einen so schnell zur eigenen Social Application. Zwar gibt es einige witzige Ideen, im Großen und Ganzen sind die Möglichkeiten beim bloßen Klonen aber recht beschränkt.

Wirklich vielfältige Ansatzpunkte bietet Ning PHP-Entwicklern, denen es ein extra API zur Verfügung stellt. Erst damit lassen sich eigene Ideen realisieren, die sich auch deutlich von den vorgegebenen Projekten unterscheiden können - eine ganze Reihe Vorschläge haben die Ning-Macher schon zusammengestellt. Zusätzlich benötigt man "XNHTML", wobei es sich im Prinzip um normales HTML handelt, das um einige Tags erweitert wurde. Wer PHP und HTML beherrscht, wird sich also auch schnell in XNHTML einarbeiten können. Die hinzugekommenen Tags erinnern an Java Server Pages, so dass sich Entwickler mit entsprechendem Hintergrund noch leichter einarbeiten können. Ning-Restaurantführer
Ning-Restaurantführer

Noch steht Ning am Anfang, doch das Angebot an Beispielen ist schon recht breit gefächert. Gerade, wenn in Zukunft neue Applikationen von Nutzern hinzukommen, könnten sich interessante Möglichkeiten für jedermann erschließen - es sei denn, Quelltext und Klonfunktion werden dank Premiumzugang deaktiviert. Ob dabei aber auch der hundertste Flickr-Klon noch Interesse wecken wird, ist eher fraglich.

 Ning: Baukasten für Social Apps

eye home zur Startseite
Thomas Preymesser 09. Okt 2005

Ich muß ehrlich gestehen, ich verstehe nicht so recht, was das ganze überhaupt soll...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  2. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  3. Net at Work GmbH, Paderborn
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  2. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  3. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  4. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  5. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  6. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  7. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  8. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  9. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  10. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Fake News

    Ankerwerfer | 15:07

  2. gibt's genauso von den Briten

    Thaodan | 15:06

  3. 300 ¤ bei einem 60.000 ¤ Auto

    DF | 14:55

  4. Kann ich nur Zustimmen

    mrgenie | 14:55

  5. kein Audi Alleinstellungsmerkmal

    DF | 14:51


  1. 14:13

  2. 13:15

  3. 12:31

  4. 14:35

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 12:57

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel