Abo
  • Services:

Xbox-360-Grafik - erst ab 2006/2007 wirklich beeindruckend

Bioware kündigt aufwendiges Action-Rollenspiel Mass Effect an

Jede neue Konsolengeneration verspricht bessere Grafik. Bei der mit ATI-Grafikchip bestückten Xbox 360 ist das nicht anders. Auf Microsofts Xbox-360-Branchen-Event X05 waren bereits fast alle 2005 erscheinenden Xbox-360-Spiele anspielbar - grafisch wirklich Beeindruckendes versprechen aber erst 2006 oder später erscheinende Titel wie "Gears of War" (Epic Games), das Action-Rollenspiel "Mass Effect" (BioWare) und "Too Human" (Silicon Knights).

Artikel veröffentlicht am ,

X05: Xbox-Marketingleiter Peter Moore zeigte sich zufrieden mit den Starttiteln
X05: Xbox-Marketingleiter Peter Moore zeigte sich zufrieden mit den Starttiteln
Vielen auf der X05 in Amsterdam gezeigten Spielen war eines gemein: Die von Microsoft versprochene Kantenglättung fehlte noch, die gezeigten Versionen waren noch nicht darauf angepasst. Bis zum Verkaufsstart der Konsole am 2. Dezember 2005 in Europa soll sich dies noch ändern, wie auch einer der Entwickler von "Project Gotham Racing 3" betonte. Das Rennspiel - eine auf den ersten Eindruck gut gelungene Mischung aus Simulation und Arcade-Racer - bot hübsche Grafik mit aufwendig nachmodellierten Städten und Details wie spiegelnde Windschutzscheiben und nach Karambolagen verbogene Seitenspiegel.

Project Gotham Racing 3
Project Gotham Racing 3
Der Rest der zum Start kommenden Spiele sieht zwar ordentlich aus, darunter etwa id Softwares Quake 4 und Segas recht gewalttätiges, gruselig-stimmungsvolles Action-Spiel Condemned, kann aber noch nicht für sich in Anspruch nehmen, eine noch nie da gewesene Grafikqualität zu zeigen. Bei Electronic Arts sahen die üblichen Spiele zwar besser aus als ihre normalen Xbox-Versionen, von besonderem Realismus waren die Sportspiele aber noch weit entfernt - Basketballer sahen aus wie eingeölt, das Beckenbauer-3D-Modell war nur eine ungefähre Näherung ans Original und der Rasen im Fußballstadion könnte so auch auf der Xbox zu sehen sein, nur mit niedrigerer Auflösung.

Gears of War
Gears of War
Eine neue grafische Qualitätsstufe werden erst deutlich später erscheinende Spiele erreichen, wie die Eingangs erwähnten Titel "Gears of War", "Mass Effect" und "Too Human" zeigen. Epic Games' wird mit dem Unreal-Engine-3-basierten "Gears of War" den ersten wirklich beeindruckenden Titel für die Xbox 360 auf den Markt bringen und konnte auch schon einiges davon in Aktion zeigen. Die grafische Qualität der gezeigten Soldaten, ihrer Fahrzeuge, der dämonischen Gegner und der düsteren Welt konnte beeindrucken und geht optisch in Richtung Spielfilm.

Ob die Xbox-360-Leistung ausreicht, um "Gears of War" mit Kantenglättung zu versehen, evaluieren die Entwickler derzeit - allerdings sorgten die Licht- und Schatteneffekte dafür, dass pixelige Linien weitgehend versteckt blieben. Noch nicht entschieden hat sich Epic in Bezug auf das Spiel-Interface, was Angaben etwa zur verbleibenden Munitionsmenge betrifft. Auf Nachfrage von Golem.de wollte Epics Marketing-Leiter Mark Rein dann auch noch nicht festlegen, wann im Jahr 2006 das Spiel fertig sein wird.

Xbox-360-Grafik - erst ab 2006/2007 wirklich beeindruckend 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

/ajk 14. Okt 2005

Dafür gibt es solche Foren Leude.. das ist nicht so das richtige.. /ajk

Bibabuzzelmann 10. Okt 2005

Ja, vieleicht solltest du jetzt nur noch Gespräche mit Gott führen *g

Pre@cher 10. Okt 2005

wer kauft denn auch einen Fernseher beim Schneider? Ich geh ja auch nicht zum Schuster...

Bibabuzzelmann 07. Okt 2005

Du wirst dich schon noch wundern, wenn man dir nach deinem Leben die VR-Brille auszieht ^^

Hotohori 07. Okt 2005

Ehrlich gesagt k.A., ich halt mich da nicht ohne Grund da meist raus, denn diese...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /