• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox-360-Grafik - erst ab 2006/2007 wirklich beeindruckend

Screenshot von Mass Effect
Screenshot von Mass Effect
Ebenfalls in drei Episoden angeboten wird das auf der X05 offiziell angekündigte, viel versprechende Action-Rollenspiel "Mass Effect", das Bioware (u.a. "Neverwinter Nights", "Baldur's Gate"-Serie) exklusiv für die Xbox 360 entwickelt und wie "Gears of War" und "Too Human" in der Zukunft spielt. Auch hier geht es um einen galaktischen Krieg zwischen organischen Lebensformen und Maschinenwesen - nur dass die Menschheit im 23. Jahrhundert gerade erst entdeckt hat, dass sie nicht alleine ist und die ersten Schritte in eine galaktische Völkergemeinschaft macht.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ulm
  2. Deloitte, Berlin

Konzept-Zeichnung von Mass Effect
Konzept-Zeichnung von Mass Effect
Im Vergleich mit Biowares "Star Wars: Knights of the Old Republic" soll "Mass Effect" ein deutlich größeres Spieluniversum mit mehr besuchbaren Planeten bieten und etwas mehr in Richtung Strategie-Shooter gehen, bei dem Spieler genügend Zeit zur Planung ihrer Strategien bekommen. Dazu gibt es noch ein eigenes militärisches Raumschiff, das sich zwar anders als ein mitgeführtes Bodenfahrzeug nicht selbst steuern lässt, das aber das menschliche Einsatzteam zwischen bevölkerten und bis dato unerforschten Planeten transportiert. Wohin es geht, soll weitgehend dem Spieler überlassen sein, so lassen sich nicht nur für die Story wichtige Planeten besuchen.

Screenshot von Mass Effect
Screenshot von Mass Effect
Die Erfolge und teils moralischen Entscheidungen im Kampf gegen die KIs sollen nicht nur das Schicksal der Menscheit und ihre Stellung im galaktischen Miteinander bestimmen, sondern sich auch auf die Zukunft allen organischen Lebens auswirken. Bei der Charakterentwicklung, der Team-Zusammenstellung und der zur Verfügung stehenden Ausrüstung soll "Mass Effect" bisherigen Bioware-Rollenspielen in nichts nachstehen.

Der erste gezeigte kurze Trailer und einige Screenshots gaben schon einen Einblick in die zu erwartende hohe grafische Qualität von "Mass Effect". Vor allem die virtuellen Hauptdarsteller von "Mass Effect" sollen durch ihre realistischen Gesichtszüge, Gesten, die Körperhaltung und die Bewegungen für eine glaubwürdigere virtuelle Welt sorgen und beim Erzählen der Geschichte helfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Xbox-360-Grafik - erst ab 2006/2007 wirklich beeindruckendXbox-360-Grafik - erst ab 2006/2007 wirklich beeindruckend 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 899,00€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€
  3. 91,99€ (Bestpreis!)
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)

/ajk 14. Okt 2005

Dafür gibt es solche Foren Leude.. das ist nicht so das richtige.. /ajk

Bibabuzzelmann 10. Okt 2005

Ja, vieleicht solltest du jetzt nur noch Gespräche mit Gott führen *g

Pre@cher 10. Okt 2005

wer kauft denn auch einen Fernseher beim Schneider? Ich geh ja auch nicht zum Schuster...

Bibabuzzelmann 07. Okt 2005

Du wirst dich schon noch wundern, wenn man dir nach deinem Leben die VR-Brille auszieht ^^

Hotohori 07. Okt 2005

Ehrlich gesagt k.A., ich halt mich da nicht ohne Grund da meist raus, denn diese...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /