Abo
  • Services:

Macromedia kündigt Flash Player 8.5 an

Flex 2 und Flash Player 8.5 als Alpha ab 17. Oktober 2005

Macromedia hat heute auf O'Reillys Web 2.0 Conference den Flash-Player 8.5 und seine Entwicklungsumgebung Flex in der Version 2 angekündigt. Flex 2 wird auf Eclipse basieren und soll zur Erstellung von "effizienten Rich-Internet-Applikationen" dienen, die mit dem Flash Player 8.5 genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Flash Player 8.5 soll den erst im September 2005 erschienenen Flash Player 8 um professionelle Programmierstandards erweitern und eine plattformübergreifende Laufzeitumgebung darstellen. Er enthält eine neue Virtual Machine, die für mehr Leistung sorgen soll.

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Außerdem bringt die neue Version 8.5 des Flash-Players ein komplettes Runtime-Error-Reporting, verbessertes Debugging und die Unterstützung von ActionScript 3 mit, was der aktuellen ECMAScript-Spezifikation entsprechen soll.

Dazu passend wird auch Flex neu aufgelegt, sowohl die Komponentenbibliothek "Flex Framework" als auch der "Flex Builder", eine Entwicklungsumgebung auf Basis von Eclipse, der Inhalte direkt vom Autorentool Macromedia Flash Professional 8 übernehmen kann. Mit den "Flex Enterprise Services 2" will Macromedia grundlegende Datenservices, Unterstützung für automatisierte Tests, eine offene Architektur mit Adaptern für die Bereitstellung datenintensiver Rich-Internet-Applikationen und eine tiefe Integration mit Service-orientierten Infrastrukturen (SOA) in Unternehmen bieten, während die "Flex Charting Components 2" erweiterbare Komponenten für die Datenvisualisierung bereitstellen soll.

Macromedia wartet zugleich mit einem neuen Lizenzmodell auf. Die Lizenz für Flex Builder 2 soll unter 1.000,- US-Dollar kosten und die Möglichkeit beinhalten, ohne Zusatzkosten oder Server-Lizenzen Flex-Anwendungen in Verbindung mit XML und SOAP-Webservices zu entwickeln, zu kompilieren und zu verbreiten. Die Lizenzen für die Flex Enterprise Services 2 werden auf Basis von CPUs und Projekten oder als Unternehmenslizenz angeboten.

Alpha-Versionen des Flex Builders 2 und des Flash Players 8.5 sollen erstmals im Rahmen der Macromedia-Entwicklerkonferenz MAX 2005 am 17. Oktober zum Download bereitgestellt werden. Die Alpha-Version der Flex Enterprise Services 2 soll etwas später im Entwicklungszyklus folgen. Alle neuen Produkte sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2006 marktreif sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. 149€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

shutty 24. Jan 2006

Ist doch völliger Blödsinn das Flash schlecht ist. Ich bin Webdesigner mit kentnissen in...

Der Statistiker 26. Okt 2005

Ich komme auf 81,3% von allen Besuchern meiner Homepage. Bei 4,6 % es nicht gemessen...

iNsuRRecTiON 09. Okt 2005

Hey, naja, solange die noch keine fertige/finale Version drausen haben, die auch Flash 8...

flush 08. Okt 2005

RTFM du vollsp...

Blair 07. Okt 2005

bei swf-dateien handelt es sich nicht um ausführbare programme. kann man sowas als open...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /