Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft verkündet neue Allianz für IT-Sicherheit

Weitere Details zum Einstieg Microsofts in den Markt für Virenscanner

Mit einer Reihe von Initiativen nimmt Microsoft das Thema IT-Sicherheit ins Visier und hat neben einer Industrieallianz für PC-Sicherheit weitere Maßnahmen bekannt gegeben, um die Sicherheit von Computern allgemein zu verbessern. Dazu hat Microsofts CEO eine unternehmensweite Strategie verkündet und bereits einige Produkte angekündigt.

Microsoft-Chef Steve Ballmer gab eine neue Sicherheitsstrategie des Unternehmens bekannt. Demnach will Redmond mit mehreren Maßnahmen die Sicherheit von IT-Systemen verbessern. Außerdem soll die Zusammenarbeit mit Sicherheitsunternehmen, Behörden sowie der Strafverfolgung ausgebaut werden. Mit der SecurityIT-Allianz will Redmond eine Allianz ins Leben rufen, in der Sicherheitspartner gemeinsam Lösungen für die Microsoft-Plattform entwickeln. Dies ergänzt die bereits aktive Initiative "Deutschland sicher im Netz".

Anzeige

Für eine gesteigerte Sicherheit von Microsoft-Systemen soll die Sicherheit von Software-Code verbessert werden. Außerdem will man in Verfahren investieren, um Applikationen ständig auf dem aktuellen Stand zu halten. Ballmer kündigte an, Techniken zu verwenden, um aktiv gegen Angriffe und Schadprogramme vorzugehen. Schließlich soll auch die Zugangskontrolle verbessert werden, um unautorisierte Zugriffe auf fremde Systeme zu erschweren.

Mit einer so genannten Client Protection will Microsoft Desktop-PCs, Notebooks und Datei-Server wirksam vor Spyware, Rootkits, Viren, Würmern oder anderen Angriffen schützen. Über eine integrierte Management-Konsole erhalten IT-Spezialisten Berichte und Warnungen, um sich auf kritische Probleme zu konzentrieren, verspricht der Hersteller. Die Lösung soll sich in bestehende IT-Infrastrukturen wie Active Directory und vorhandene Software-Verteilungssysteme integrieren lassen. Derzeit laufen die Arbeiten an Microsoft Client Protection noch, eine erste Beta-Version soll 2005 fertig werden. Genaue Preise und Lizenzbedingungen wurden noch nicht genannt.

"Bei Microsoft investieren wir wesentlich in Sicherheit, damit sich unsere Kunden auf ihre Computer verlassen können", erklärte Steve Ballmer. "Damit nutzen sie alle Vorteile der vernetzten Welt, in der wir leben. Um eine höhere Sicherheit vor Schadsoftware, Viren, Phishing-Angriffen und anderen Arten des Internetbetrugs zu erreichen, benötigen wir untereinander abgestimmte langfristige Aktivitäten aller Technologie-Unternehmen, Kunden und Behörden."

Zudem konkretisierte Microsoft frühere Angaben über den Einstieg in den Markt für Virenscanner. Als Konsequenz der Übernahme des Sicherheitsunternehmens Sybari plant Microsoft, einen Virenscanner namens Antigen auf den Markt zu bringen. Derzeit ist die Software nur für den Exchange Server geplant. Eine erste Beta-Version von Antigen für Exchange Server wird in der ersten Jahreshälfte 2006 erwartet.


eye home zur Startseite
Michael - alt 10. Okt 2005

Hi Intelli, daß ich unter zwei verschiedenen Namen schreibe hat den Hintergrund, daß ich...

Ausgewogenheit 07. Okt 2005

Nach dem Dampf zu urteilen, den Du da ablässt, kann man nicht von einer gut fundierten...

föhn 07. Okt 2005

... hat ungefähr den gleichen stellenwert.

Freelancer 06. Okt 2005

... in dem man ein unsicheres system verkauft und dann auch noch das sicherheitspaket...

ip (Golem.de) 06. Okt 2005

da muss ich zustimmen. Ich habe den Artikel soeben leicht überarbeitet und ihn etwas...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  4. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  2. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  3. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  4. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  5. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel