Abo
  • Services:

Neue MP3-Player-Sonnenbrille von Oakley

MP3-Player-Sonnenbrille mit bis zu 1 GByte Speicher

Oakley hat mit der "Thump 2" eine weitere Sonnenbrille mit integriertem MP3-Player vorgestellt. Das neue Modell ist in drei Farben und mit drei verschiedenen Speichergrößen erhältlich. Die Auslieferung soll in den USA voraussichtlich Ende Oktober 2005 beginnen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Oakley Thump 2
Oakley Thump 2
Wie schon beim Vorgängermodell "Thump" befinden sich die Ohrhörer direkt am Brillengestell, so dass es keine Kabel gibt. Sie sind verstellbar und sollen sich daher unterschiedlichen Kopfformen anpassen lassen. Auch an der Bedienung hat sich nichts geändert: An den Oberseiten der Brillenbügel befinden sich fünf Bedienknöpfe, um die Lautstärke zu regeln, Titel vor- oder zurückzuspringen sowie die Wiedergabe zu starten, zu pausieren oder zu beenden.

Stellenmarkt
  1. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin
  2. VMT GmbH, Bruchsal

Der Player unterstützt MP3-, WMA- und WAV-Dateien. Darüber hinaus kann das neue Modell auch mit Apples AAC-Format umgehen, so dass im iTunes-Shop gekaufte Musikstücke abgespielt werden können. Über die integrierte USB-2.0-Schnittstelle lässt sich die Brille von Windows- oder Mac-Computern mit Musik befüllen. Eine Akkuladung soll für bis zu sechs Stunden Wiedergabe reichen. Des Weiteren ist das Gerät mit einem 75 MHz Digital Signal Processor (DSP) und einem 18-Bit Digital-Analog-Konverter (DAC) ausgestattet. Oakley Thump 2
Oakley Thump 2

Die Sonnenbrille Thump 2 ist mit 256 MByte, 512 MByte oder 1 GByte Flash-Speicher erhältlich. Ferner stehen drei unterschiedliche Farben zur Auswahl. Die Preise rangieren dabei von 299,- bis zu 449,- US-Dollar. Mit der Auslieferung möchte Oakley am 28. Oktober 2005 beginnen - ob und wann die Brille auch direkt in Europa erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

MDK 07. Okt 2005

wofür gibs n iPod klein, leicht, handlich, viel akku und nochmehr musik

c.b. 07. Okt 2005

kann man mit dem Teil nicht auch telefonieren? Wieder einmal nicht zu Ende gedacht...

snyd 06. Okt 2005

dann nimmst du keine Sonnenbrille dafür?

Zerocrash2000 06. Okt 2005

Hm also wenn's die mit Schlief gibt würd sich der Preis vieleicht auch lohnen auch wenn...

Fritz 06. Okt 2005

"Darüber hinaus kann das neue Modell auch mit Apples AAC-Format umgehen, so dass im...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /