Abo
  • Services:

Sun: Eigene Datenbank auf Basis von PostgreSQL?

Computerworld: Sun will Alternative zu Oracle und IBMs DB2 bieten

Wieder einmal nährt Sun selbst die Gerüchte, das Unternehmen plane ein eigenes Datenbankprodukt. Schon im Februar 2005 hatte Sun-CEO Scott McNealy indirekt auf eine "Sun DB" hingewiesen, nun ist es Suns Vize-Präsident John Loiacono, der PostgreSQL ins Spiel bringt.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Highend-Bereich teilen sich nach Ansicht von John Loiacono, der bei Sun für den Bereich Software verantwortlich ist, Oracle und IBM den Markt und fordern sehr hohe Lizenzgebühren, die deren Kunden kaum mehr gewillt seien zu zahlen, wird Loiacono in der Computerworld zitiert. Selbst MS SQL sei kein Billigschrott.

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Vor diesem Hintergrund wirft Sun derzeit einen Blick auf PostgreSQL, um seinen Kunden eine Alternative im Datenbankbereich zu bieten, so Loiacono weiter. Nach seiner Ansicht werden Datenbanken künftig Teil des Betriebssystems sein und das bietet Sun schließlich schon heute im Rahmen eins Abo-Modells und als Open Source an.

Auch im Hinblick auf ein Kalenderprodukt wolle Sun auf eine Open-Source-Lösung setzen, statt eine eigene Software zu entwickeln, berichtet Computerworld weiter. Hier setze Sun auf das zu Mozilla gehörende Sunbird-Projekt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  2. 99,90€ (Bestpreis!)
  3. (nur bis Montag 9 Uhr)
  4. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)

thommy 12. Okt 2005

Preis im US-amerikanischen oraclestore.oracle.com: 40.000 USD/Prozessor. Preis im...

the real bass 07. Okt 2005

Eigene Erfahrungen Lektüre von Fachartikeln Austausch mit anderen Programmierern und...

Ahh! 06. Okt 2005

achwas, das ist ja cool! Na, das beweist mal wieder: PostgreSQL ist das _beste_ freie...

A.W.G. 06. Okt 2005

http://de.wikipedia.org/wiki/Datenbank


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /