• IT-Karriere:
  • Services:

Level 3 vs. Cogent: Spaltung des Internets?

Peering abgeschaltet, keine direkte Verbindung zwischen Cogent und Level 3

Der Internet-Carrier Level 3 hat sein Peering mit Cogent abgeschaltet, damit besteht zwischen den beiden Carriern keine direkte Verbindung mehr.

Artikel veröffentlicht am ,

Weder haben Kunden von Cogent Zugriff auf Rechner, die im Netz von Level 3 stehen, noch können Level-3-Kunden auf Rechner in Cogents Netz zugreifen, es sei denn, sie verfügen über eine weitere Anbindung.

Stellenmarkt
  1. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin

Während sich Level 3 zu dem Schritt bislang nicht geäußert hat, vermag Cogent keinen Grund für die Abschaltung erkennen. Beide Seiten hätten sich an das Peering-Abkommen gehalten, so Cogent.

Derweil geht Cogent zum Angriff über und bietet Level-3-Kunden eine kostenlose Internetanbindung für ein Jahr an. Das Angebot stehe an rund 1.000 Standorten in Nordamerika und Europa zur Verfügung.

Ein Grund für die Abschaltung des Peerings könnte Cogents aggressive Preispolitik sein. Im Rahmen eines 12-Monats-Vertrages bietet Cogent einen 100 MBit/s-Port zum Monats-Preis von 10,- US-Dollar pro 1 MBit/s an.

Darüber hinaus expandierte das Unternehmen unter anderem durch die Übernahme von 13 ISPs in den letzten drei Jahren, darunter PSINet, NetRail, Aleron und LambdaNet. Bereits 2002 hatte Cogent Probleme, damals schaltete AOL Cogent das Peering ab.

Wann und ob der Disput zwischen Cogent und Level 3 gelöst werden kann, scheint unklar. Cogent teilt lediglich mit, man hoffe, dass Level 3 die Verbindungen wieder herstellen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

Manne 07. Okt 2005

Ich kann auch nicht sagen wie sich genau ein Tier 1 Provider definiert, aber ich schätze...

schrotti 06. Okt 2005

verstehe also weil cogent die preise zu billig hat und daher mehr wachstum hat als level3...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /