Abo
  • Services:

Viren und Würmer erhalten einheitliche Bezeichnungen

Zahlreiche Sicherheitsunternehmen beteiligen sich an Initiative

Das US-CERT hat zusammen mit Sicherheitsunternehmen und zahlreichen Anbietern von Antiviren-Software eine einheitliche Bezeichnung für neu gefundene Viren und Würmer erarbeitet. Mit der Vereinheitlichung soll erreicht werden, dass neu gefundene Viren und Würmer einen einheitlichen Namen erhalten, um leichter den Überblick über in Umlauf befindliche Schadprogramme zu behalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umsetzung des Ziels übernimmt die gemeinnützige Firma MITRE, worüber die einheitlichen Bezeichnungen quasi abgewickelt werden. Die Initiative trägt den Namen Common Malware Enumeration (CME) und wurde nun mit der Webseite cme.mitre.org gestartet.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  2. niiio finance group AG, deutschlandweit

Wenn neue Schadsoftware in Form eines Virus, eines Wurms oder eines Trojanischen Pferdes entdeckt wird, melden die Teilnehmer der Initiative dies an MITRA und erhalten im Gegenzug die Bezeichnung für den neu gefundenen Schädling, der das Muster CME-N aufweist, wobei N eine Zahl zwischen 1 und 999 ist. Die Teilnehmer sichern zu, diesen einheitlichen Namen künftig zu verwenden. Damit will man erreichen, dass nicht mehr verschiedene Bezeichnungen für ein und denselben Schädling im Umlauf sind.

An der Initiative haben sich unter anderem McAfee, Symantec, Trend Micro, Microsoft, Sophos, ICSA Labs, Norman, Kaspersky Lab, MessageLabs, F-Secure und Computer Associates beteiligt. Die Teilnahme an der Initiative ist freiwillig, aber MITRE hofft, dass sich möglichst viele Firmen aus dem Sicherheitsumfeld daran beteiligen.

Die allgemeine Bezeichnung für den neuen Sober-Wurm lautet CME-151.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

promus 07. Okt 2005

dann lies deine nachrichten halt auf heise weiter. diese überfüllte seite auch wenn sie...

promus 07. Okt 2005

nicht so skeptisch sein bitte, sonst würden die unternehmen mit rang und namen das alles...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /