Abo
  • Services:

Nvidia: Neuer Treiber soll mehr Leistung bringen

Beta-Treiber für Black and White 2 mit verbessertem SLI

Passend zur Ankündigung von ATIs neuer Grafikchip-Generation X1000 wartet Nvidia mit einem neuen ForceWare-Treiber für seine GeForce-Chips auf. Der Beta-Treiber trägt die Nummer 81.84 und soll für mehr Leistung sorgen sowie einige Verbesserungen im SLI-Bereich bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Treiber der 80er-Generation erlauben es Kunden, SLI-fähige Grafikkarten verschiedener Anbieter zu kombinieren. Bisher war diese SLI-Konfiguration nur mit zwei Boards vom selben Hersteller möglich, da die Treiber das Grafikkarten-BIOS verglichen. Zudem soll es erstmals möglich sein, SLI ein- und auszuschalten, ohne Windows neu starten zu müssen. Hinzu kommen spezielle SLI-Profile für mehr als 150 Titel.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Diverse Grafikchips sollen mit dem neuen Treiber mehr Leistung entfalten. Nvidias aktueller 7800 GTX bringt bis zu 15 Prozent mehr bei Battlefield 2 und 5 Prozent mehr bei Far Cry sowie 5 Prozent mehr im SLI-Betrieb bei Half Life 2, verspricht der Hersteller. Auch Dual-Core-Systeme sollen davon profitieren. Da die Treiber auch mobile Grafikchips unterstützen, sollen sich die Treiber auf ausgewählten Notebooks direkt einsetzen lassen.

Auch Nvidias Videobeschleunigung Purevideo und die HDTV-Unterstützung der Treiber sollen verbessert worden sein.

Die ForceWare-Treiber 81.84 sind noch im Beta-Test, können aber unter nzone.com für Windows 2000 sowie XP heruntergeladen werden und stehen auch in einer 64-Bit-Version bereit. Sie sind als "Beta-Treiber für Black and White 2" gekennzeichnet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

hans 05. Nov 2005

Deine mutter du arschficker

Der eine 07. Okt 2005

solln se ruhig manipulieren! hab noch immer die gf4 ti4200 und da seit dem letztem hl2...

SHADOW-KNIGHT 06. Okt 2005

Ab welcher Chipgeneration macht denn der Treiber überhaupt Sinn? Wie ist es mit den...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /