Abo
  • Services:

EU-Kommission ernennt Microsoft-Bevollmächtigten

Neil Barrett soll Einhaltung der Auflagen für Microsoft kontrollieren

Der Informatik-Professor Neil Barrett soll im Auftrag der Europäischen Kommission kontrollieren, ob Microsoft sich an die Entscheidung der Kommission aus dem Jahre 2004 und die damit verbundenen Auflagen hält. Er wurde dazu mit entsprechenden Auflagen ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kommission entschied im März 2004, dass Microsoft durch Ausdehnung seines Quasi-Monopols bei Betriebssystemen für PCs auf den Markt für Betriebssysteme für Arbeitsgruppen-Server und den Markt für Medienabspielprogramme gegen das in der EG geltende Verbot des Missbrauchs von beherrschenden Stellungen (Artikel 82) verstieß. Die Kommission verhängte in ihrer Entscheidung eine Geldbuße in Höhe von 497 Millionen Euro gegen Microsoft und verlangte vom Unternehmen Abhilfemaßnahmen bei den Betriebssystemen für Arbeitsgruppen-Server wie auch bei Medienabspielprogrammen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg

In der Entscheidung ist die Benennung eines Bevollmächtigten vorgesehen, der der Kommission hilft zu kontrollieren, ob Microsoft sich der Entscheidung beugt. Gemäß der Entscheidung darf der Bevollmächtigte keine Verbindung zu Microsoft haben, muss über die erforderlichen Qualifikationen für die Wahrnehmung der Aufgabe verfügen und Fachleute anstellen können, die Tätigkeiten im Zusammenhang mit seinem Auftrag ausführen.

Vorgeschlagen wurde er von Microsoft zusammen mit anderen Kandidaten und dann von der Kommission ausgewählt, wie es in der Entscheidung aus dem Jahre 2004 vorgesehen ist.

Der Bevollmächtigte soll der Kommission lediglich mit unparteiischem fachlichem Rat in Fragen der Einhaltung der Entscheidung zur Seite stehen. Letztendlich ist allein die Kommission dafür verantwortlich, dass sich Microsoft uneingeschränkt an die Entscheidung von 2004 hält.

Barrett soll unter anderem beurteilen, ob Microsoft seine Protokollspezifikationen - wie von der Kommission gefordert - vollständig und tatsachengetreu offen gelegt hat und ob der Konzern diese unter angemessenen und nicht diskriminierenden Bedingungen zur Verfügung stellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)
  3. 2.499€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 2.899€
  4. 629€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 750€

plavel 28. Okt 2005

jaja, sie trauen es ihm schon zu .... sie sind schon sehr gutgläubig, oder aber total...

SHADOW-KNIGHT 06. Okt 2005

Wer ist Neil Barrett? Wer es sich erGooglen will gebe besser auch "Professor" mit an. In...

Normalo 06. Okt 2005

Die Frage stellt sich trotztdem: Tatsache ist, dass das eu-kratische Bürokratiemoster aus...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

      •  /