Abo
  • Services:

EU-Kommission ernennt Microsoft-Bevollmächtigten

Neil Barrett soll Einhaltung der Auflagen für Microsoft kontrollieren

Der Informatik-Professor Neil Barrett soll im Auftrag der Europäischen Kommission kontrollieren, ob Microsoft sich an die Entscheidung der Kommission aus dem Jahre 2004 und die damit verbundenen Auflagen hält. Er wurde dazu mit entsprechenden Auflagen ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kommission entschied im März 2004, dass Microsoft durch Ausdehnung seines Quasi-Monopols bei Betriebssystemen für PCs auf den Markt für Betriebssysteme für Arbeitsgruppen-Server und den Markt für Medienabspielprogramme gegen das in der EG geltende Verbot des Missbrauchs von beherrschenden Stellungen (Artikel 82) verstieß. Die Kommission verhängte in ihrer Entscheidung eine Geldbuße in Höhe von 497 Millionen Euro gegen Microsoft und verlangte vom Unternehmen Abhilfemaßnahmen bei den Betriebssystemen für Arbeitsgruppen-Server wie auch bei Medienabspielprogrammen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

In der Entscheidung ist die Benennung eines Bevollmächtigten vorgesehen, der der Kommission hilft zu kontrollieren, ob Microsoft sich der Entscheidung beugt. Gemäß der Entscheidung darf der Bevollmächtigte keine Verbindung zu Microsoft haben, muss über die erforderlichen Qualifikationen für die Wahrnehmung der Aufgabe verfügen und Fachleute anstellen können, die Tätigkeiten im Zusammenhang mit seinem Auftrag ausführen.

Vorgeschlagen wurde er von Microsoft zusammen mit anderen Kandidaten und dann von der Kommission ausgewählt, wie es in der Entscheidung aus dem Jahre 2004 vorgesehen ist.

Der Bevollmächtigte soll der Kommission lediglich mit unparteiischem fachlichem Rat in Fragen der Einhaltung der Entscheidung zur Seite stehen. Letztendlich ist allein die Kommission dafür verantwortlich, dass sich Microsoft uneingeschränkt an die Entscheidung von 2004 hält.

Barrett soll unter anderem beurteilen, ob Microsoft seine Protokollspezifikationen - wie von der Kommission gefordert - vollständig und tatsachengetreu offen gelegt hat und ob der Konzern diese unter angemessenen und nicht diskriminierenden Bedingungen zur Verfügung stellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial 240-GB-SSD 29,90€)
  2. (u. a. Seagate 6-TB-HDD extern 110,99€, Transcend 480 GB Jetdrive 820 PCIe 198,99€)
  3. (u. a. Ultimate Ears BOOM 2 84€)
  4. (u. a. Roomba e5 399€)

plavel 28. Okt 2005

jaja, sie trauen es ihm schon zu .... sie sind schon sehr gutgläubig, oder aber total...

SHADOW-KNIGHT 06. Okt 2005

Wer ist Neil Barrett? Wer es sich erGooglen will gebe besser auch "Professor" mit an. In...

Normalo 06. Okt 2005

Die Frage stellt sich trotztdem: Tatsache ist, dass das eu-kratische Bürokratiemoster aus...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
    Auf zum Pixelernten!

    In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

      •  /