Abo
  • Services:

Neue Valve-Umfrage: ATI mit weniger Bedeutung

Aktuelle Radeon-Grafikkarten weniger attraktiv für Steam-Nutzer?

Der Spiele-Hersteller Valve ermittelt regelmäßig über Steam die Hardwareausstattung seiner Kunden. Seit der letzten Steam-Umfrage hat sich einiges getan: Neue Grafikkarten sind auf dem Markt erschienen und die Spiele werden immer anspruchsvoller, was die Hardwareausstattung angeht. Doch der Counter-Strike- und Half-Life-Spieler scheint das gekonnt zu ignorieren. Immerhin zeigt die Umfrage, dass AMD und Intel bei Spielern etwa gleichauf sind und dass ATI mit der aktuellen Grafikkartengeneration X800 wenig punkten kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit über drei Jahren fragt Valve über das Steam-System seine Kunden in einer freiwilligen Umfrage nach der Hardwareausstattung. Da die Ermittlung der Ausstattung durch das Programm geschieht, gelten die Ergebnisse als zuverlässig, auch wenn ab und an die Ergebnisse nicht korrekt zusammengefügt werden. 836.099 Spieler haben diesmal an der Umfrage teilgenommen, rund 30.000 mehr als vor sechs Monaten.

Inhalt:
  1. Neue Valve-Umfrage: ATI mit weniger Bedeutung
  2. Neue Valve-Umfrage: ATI mit weniger Bedeutung

Bei den Prozessoren gibt es kaum Veränderungen. Intel verlor innerhalb der letzten sechs Monate minimal Anteile (von 52,38 auf 52,22 Prozent), während AMD etwas zulegt (von 47,61 auf 47,77 Prozent). Das Gros der Intel-Nutzer bewegt sich zwischen 2,3 und 3,29 GHz und die AMD-Nutzer liegen bei 1,5 bis 2,29 GHz. Die Zahlen sind auf Grund der höheren Effizienz von AMD-Prozessoren durchaus vergleichbar. Leider wurden die unterschiedlichen Architekturen der beiden Hersteller nicht separat betrachtet, so dass sich keine konkrete Aussage aus den Zahlen ableiten lässt.

Hoch im Kurs stehen bei Valve-Kunden immer noch ATIs Grafikkarten der letzten Generation. Die Radeon 9600 und die 9800 belegen die ersten beiden Plätze mit 9,6 bzw. 9,3 Prozent. Erst auf dem dritten Platz folgt eine Nvidia-Karte (FX5200, 8 Prozent), gefolgt von der GeForce 4 MX auf Platz fünf mit einem Anteil von rund 6,5 Prozent. Dass Spieler nicht unbedingt sofort in den Laden gehen, um die aktuelle Grafikkartengeneration zu holen, zeigt zudem der immer noch hohe Anteil der mittlerweile recht betagten GeForce 2 MX, die es mit 3,3 Prozent immerhin auf den achten Platz schafft, auch die gesamte GeForce-4-Serie (zusammen mehr als 11 Prozent) ist nicht gerade aktuell, Spiele wie Battlefield 2 lassen sich auf dieser Karte nicht mehr spielen.

Neue Valve-Umfrage: ATI mit weniger Bedeutung 
  1. 1
  2. 2
  3.  

Themenseiten:



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. für 147,99€ statt 259,94€

SirFartALot 06. Okt 2005

Tja, mit Steam hat Valve den Fuss in der Tuer zu deinem Rechner. Der Hauptgrund warum...

4N|)R34s 06. Okt 2005

Jo - ^^

Necator 06. Okt 2005

Och, neee. Gibts doch schon ... Moment ... hmmm ... ist schon so lange her ... hmm ... 1...

Reed.Richards 06. Okt 2005

OK, das wollte ich wissen. Danke!

Ash_Rulez 05. Okt 2005

Wen kümmert's, die allermeisten privaten und gewerblichen PCs können die...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /