Abo
  • Services:

Neue Valve-Umfrage: ATI mit weniger Bedeutung

Auch wenn ATI die ersten beiden Plätze belegt, so ist doch Nvidia unter den Teilnehmern der Valve-Umfrage der am häufigsten genutzte Grafikkartenhersteller. Der Marktanteil von Nvidia liegt immer noch bei etwa 52 Prozent, ATI kommt dagegen auf knapp 42 Prozent. Wenn man die GeForce-6- und ATIs X-Serie separat betrachtet, zeigt sich zudem, dass ATI hier kaum Punkte machen kann. ATIs Lowend-Karte X300 ist abgeschlagen mit 1,6 Prozent auf Platz 15, Nvidias Mittelklasse, die GeForce 6600, eroberte dagegen den vierten Platz mit gut 6,6 Prozent. Die vergleichbare X700 konnte dagegen kaum für Interesse sorgen (0,96 Prozent).

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart

High-End-Grafikkarten wie die Ultra-Karten von Nvidia oder ATIs Platinum Edition (je etwa 0,5 Prozent) sind unter den Steam-Spielern kaum zu finden, Nvidias 7800 GTX hat aus dem Stand immerhin 0,4 Prozent erreicht.

Auch der Grafikchip-Marktführer Intel spielt kaum eine Rolle in der Statistik, zu schwach und unattraktiv sind die Onboard-Lösungen des Chip-Giganten.

Während sich im Grafikkartenbereich die Spieler eher uneinig sind, sieht es beim Arbeitsspeicher etwas anders aus. Jeweils gut 40 Prozent der Spieler haben entweder mehr als 256 MByte Speicher oder mehr als 512 MByte Speicher. Die in neuen Spielen oftmals empfehlenswerten 1 GByte Speicherausbau haben dagegen nur rund 2,4 Prozent der Spieler.

Noch immer überraschend und aus Sicherheitsaspekten auch bedenklich ist der unter Spielern hohe Anteil von ungepatchten Windows-XP-Systemen: Gut 20 Prozent der Nutzer arbeiten noch mit einem nicht aktuellen Windows XP, auf dem entweder nur das erste Service Pack aufgespielt wurde (12,9 Prozent) oder das gar noch in seiner Urform genutzt wird (6,9 Prozent). Da derartige Systeme jedoch schnell unspielbar werden, wenn sie direkt an das Netz angeschlossen werden, ist davon auszugehen, dass die Rechner sich hinter einem Router oder hinter einer Firewall befinden.

Die detaillierte Auflistung der Ergebnisse ist unter steampowered.com zu finden.

 Neue Valve-Umfrage: ATI mit weniger Bedeutung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€ - Release 07.11.
  2. 32,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 19,49€

SirFartALot 06. Okt 2005

Tja, mit Steam hat Valve den Fuss in der Tuer zu deinem Rechner. Der Hauptgrund warum...

4N|)R34s 06. Okt 2005

Jo - ^^

Necator 06. Okt 2005

Och, neee. Gibts doch schon ... Moment ... hmmm ... ist schon so lange her ... hmm ... 1...

Reed.Richards 06. Okt 2005

OK, das wollte ich wissen. Danke!

Ash_Rulez 05. Okt 2005

Wen kümmert's, die allermeisten privaten und gewerblichen PCs können die...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /