Abo
  • IT-Karriere:

30Gigs.com: Kostenloses E-Mail-Postfach mit 30 GByte

Nutzer benötigen Einladung zur Anmeldung bei 30Gigs.com

Unter der Adresse www.30gigs.com ist in den USA ein kostenloser E-Mail-Dienst gestartet, der auf den durch Google ausgelösten Gmail-Hype aufspringt. Bei dem neuen E-Mail-Dienst mit einer Postfachgröße von stattlichen 30 GByte kann man sich nur anmelden, wenn man von einem anderen Nutzer des Dienstes eingeladen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Webseite www.30gigs.com liefert ein E-Mail-Postfach mit einer Kapazität von 30 GByte samt Filteroptionen, einem Adressbuch und Suchmöglichkeiten. Die Bedienoberfläche ist einfach zu handhaben, verspricht der Anbieter. Ansonsten verrät die Website nur wenig über den im Beta-Test befindlichen E-Mail-Dienst.

Finanziert wird er offenbar über Werbung, die in die Seite eingebunden wird. Einen entsprechenden Hinweis auf die Werbeeinblendung gibt die äußerst dürftige Privacy Policy auf der Webseite. Ferner heißt es auf der Homepage des Anbieters, dass www.30gigs.com von dem gleichnamigen Unternehmen 30Gigs.com betrieben wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. 245,90€

Holger.K 28. Apr 2008

Hallo, hätte auch gern eine einladung!! Da mein Googlemail Account fast Platzt!! klemann...

Platzhirsch 18. Dez 2005

Thomas Preymesser 09. Okt 2005

was ist ein "GiB"?

Aclisol 07. Okt 2005

also mailnation funzt tadellos und vor allem der pop3-abruf mit externem email-programm...

ROFL 05. Okt 2005

oder bin ich nur zu blind, um die anmeldung zu sehen. bei login-versuch passiert auch nix...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /