• IT-Karriere:
  • Services:

Patch für Battlefield 2 beseitigt schwere Spielprobleme

Version 1.03 bringt neue Mehrspielerkarte Wake Island

Eigentlich schon für Ende August versprochen, ist jetzt der dritte Patch für Battlefield 2 erhältlich und verspricht, damit einige gravierende Fehler des Spiels zu beseitigen. Darunter fallen auch Teamkill-Probleme und Exploits, die den eigenen Rang steigern können. Zusätzlich integriert Dice die erste Bonus-Map in den Patch: Wake Island 2007.

Artikel veröffentlicht am ,

Wake Island
Wake Island
Wake Island 2007 ist die erste Bonusmap, die Dice für Battlefield 2 veröffentlicht. Battlefield-Veteranen dürfte die Karte bekannt vorkommen, stammt sie doch ursprünglich aus Battlefield 1942. Wake Island wurde an die Battlefield-2-Engine angepasst und die Insel wird jetzt von Chinesen besetzt und muss von den Amerikanern eingenommen werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Weitere neu hinzugekommene Funktionen sind die Möglichkeit, Statistiken zwischen Spielern zu vergleichen und eine eigene Liste von Servern zu erstellen, auf denen man gerne spielt. Zudem zeigt das Spiel jetzt auch an, auf welchen Servern man in der Vergangenheit war. Zuvor musste sich der Spieler anderweitig aufschreiben. Für die Spieler, die einem Clan beitreten wollen, aber ihren Namen und damit ihre Statistiken nicht verlieren wollen, bietet das Spiel jetzt die Möglichkeit, einen Prefix zu definieren, der vor dem eigentlichen Account-Namen erscheint. Zudem gibt es jetzt auch Punkte für das Zerstören gegnerischer Objekte wie die Radaranlagen und die Artillerie.

Wake Island
Wake Island
Gerade Gelegenheitsspieler wird es erfreuen, dass Dice sich entschlossen hat, die Voraussetzungen für die militärischen Ränge zu senken. So wird der ein oder andere Spieler gleich mehrere Ränge aufsteigen können und dann entsprechend Waffen freischalten können. Die Aufstiegsempfehlung bekommt man bereits nach dem ersten Abschuss, bis die Statistikserver dies jedoch umsetzen, kann es eine Weile dauern.

Problematisch an dem Patch ist die - wie so oft eintretende - starke Verspätung von Dice/EA. Ursprünglich war der Patch für Ende August geplant und sollte so die gravierensten Fehler ausmerzen, die das Spiel seit der Veröffentlichung hatte. Teilweise wurden die Fehler für das Punktefarmen ausgenutzt oder der Spielspaß durch ungerechte Teamkill-Bewertungen reduziert.

In dem Changelog des Patches findet sich nur der Hinweis, dass der Team-Commander für einen Artillerie-Angriff keinen Teamkill mehr bekommen kann, da es trotz aller Warnungen des Spiels gelegentlich vorkommt, dass eigene Kameraden in das zu bombardierende Gebiet laufen. Zusätzlich wurde die Grenze für einen "kickvote" gesenkt, so dass ein gegen das Team spielender Commander schneller aus der Position geworfen werden kann. Erfreulich ist zudem, dass man nicht mehr durch leichte Fahrzeugberührungen getötet werden kann. Ob die Probleme mit Personentransporten gelöst wurden, wird nicht erwähnt. Bisher kam es bspw. gelegentlich dazu, dass der Pilot eines Transporthubschraubers mit mehreren Teamkills bestraft werden konnte, wenn er durch den Gegner abgeschossen wurde.

Der Patch ist ab sofort bei EA erhältlich und wiegt stolze 171 MByte. Auf den Seiten von 3DGamers und Filerush liegt der Patch auch als Torrent bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

NilsMod 25. Jun 2010

Wenn nichts mehr klappt : Patch 1.2 installieren. Dann Patch 1.5...

marco1111 03. Mai 2008

Hi,

arsch123 02. Mär 2007

Kauthy 27. Feb 2007

Ich habe zu dem Problem auch für nicht-zweit-Monitor-haber eine (fast)schmerzfreie...

Xgangster007 15. Jan 2007

versuchs mal damit weis aber nicht obs geht versuch selber gerade http://downloads...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /