Abo
  • Services:

Angriff auf Microsoft: Sun und Google schließen Allianz

Java-Runtime, Google-Toolbar und OpenOffice.org im Fokus der Zusammenarbeit

Sun und Google wollen künftig zusammenarbeiten. Im Rahmen einer auf mehrere Jahre angelegten Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen Suns Java-Runtime und Googles Toolbar promoten, kündigten heute Sun-CEO Scott McNealy und Google-CEO Eric Schmidt in einer Pressekonferenz an.

Artikel veröffentlicht am ,

Nicht zuletzt von Sun-Präsident Jonathan Schwartz waren im Vorfeld der Ankündigung die Erwartungen geschürt worden: "Ich würde wetten, die Welt ist dabei sich zu ändern", so Schwartz in einem Blog-Eintrag. Die eigentliche Ankündigung hinkt dem allerdings etwas hinterher.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. sunhill technologies GmbH, Erlangen

Sun und Google verkündeten zunächst einmal eine langjährige Partnerschaft, in deren Rahmen Sun Googles Toolbar im Paket mit Java zum Download anbieten wird. Darüber hinaus wollen beide Unternehmen erkunden, wie man Suns Java-Runtime und OpenOffice.org in Zukunft gemeinsam promoten und verbessern kann.

Sun erhofft sich von der Zusammenarbeit mit Google vor allem eine größere Verbreitung der eigenen Programme. Die Verbreitung durch Google werde neue Möglichkeiten eröffnen und Hürden verringern, zeigt sich Sun-CEO Scott McNealy überzeugt.

Erklärtes Ziel der Zusammenarbeit ist es, Nutzern den Zugang zu Suns Java Runtime Environment (JRE), der Google Toolbar und zu OpenOffice.org zu erleichtern. Der kombinierte Download von Java und der Google-Toolbar, der noch im Oktober 2005 starten soll, sei nur ein erster Schritt im Rahmen der Allianz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Triggerhappy? 31. Okt 2005

Wer aus Faulheit nicht einmal Komma und Punkt setzt sollte sich nicht herausnehmen...

nordlicht 05. Okt 2005

klicky: ftp://ftp.linux.cz/pub/localization/OpenOffice.org/devel/680/

Antwort 05. Okt 2005

Spyware.

Freelancer 05. Okt 2005

hier die nächste Java Version auch als Source: http://download.java.net/jdk6/ Die...

ckj 05. Okt 2005

B


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /