Abo
  • Services:

IBM stellt erste Server mit Power5+-Prozessor vor

Neuer Power-Prozessor mit bis zu 72 MByte Cache

IBM hat mit dem Power5+ eine neue Generation seiner Power-Prozessoren vorgestellt. Der Power5+ soll vor allem mehr Leistung, eine höhere Bandbreite und großen Speicher bieten. Basierend auf dem neuen 64-Bit-Prozessor gibt es auch schon erste Server-Modelle von IBM.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

IBM beschreibt den Power5+ als "Server auf einem Chip", da er eigentlich zwei Prozessoren, einen System-Switch mit hoher Bandbreite und großen Cache enthält. Aktuell ist der Power5+ mit Taktfrequenzen von bis zu 1,9 GHz und mit bis zu 72 MByte Cache erhältlich.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, München
  2. Continental AG, Eschborn

Auf Basis dieses Prozessors stellt IBM auch neue Serversysteme vor. Die Bandbreite reicht bei diesen Angeboten von günstigen Unix- und Linux-Servern für kleinere Unternehmen bis zu Hochleistungsrechnern, die große Firmen adressieren. Dabei sollen alle System der neuen Reihe "p5 Express Server" eine höhere Leistung und eine verbesserte Skalierbarkeit bieten.

Zum Start der CPU präsentiert IBM vier Modelle, die alle wahlweise mit AIX 5L Unix, Red Hat oder Suse Linux erhältlich sind. Zudem sind alle Systeme mit dem Integrated Virtualization Manager (IVM) ausgestattet, der für eine einfache Virtualisierung des Systems sorgen soll. Mit der dazugehörigen Weboberfläche sollen sich so leicht virtuelle Umgebungen einrichten lassen, in denen mehrere Betriebssysteme parallel laufen.

Alle neuen Systeme sollen weltweit ab dem 14. Oktober 2005 zu haben sein. Die Preise beginnen bei 3.750,- US-Dollar für das kleinste Modell, den IBM System p5-505.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /