Abo
  • Services:

OpenOffice.org 2.0 kommt vermutlich noch im Oktober

Zweiter Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 vorgesehen

Endlich gibt es eine grobe Zeitplanung für die Final-Version von OpenOffice.org 2.0. Demnach soll die Final-Version der freien Office-Suite vermutlich noch im Oktober 2005 erscheinen, nachdem vergangene Woche ein erster Release Candidate veröffentlicht wurde. Mit OpenOffice.org 2.0 erhält das Office-Paket eine verbesserte Unterstützung von Microsofts Office-Dateien und ein Datenbankmodul gehört nun zum Lieferumfang.

Artikel veröffentlicht am ,

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
OpenOffice.org 2.0 bietet im Unterschied zur Vorversion nun ein Datenbankmodul und verwendet als Standardformat das von der OASIS verabschiedete Dateiformat OpenDocument. Außerdem wurde der Umgang mit Dokumenten von Microsofts Office-Paketen nach Herstellerangaben verbessert, um den Austausch von Daten zu vereinfachen. Die Office-Suite besteht aus der Textverarbeitung Writer, der Tabellenkalkulation Calc, der Präsentationslösung Impress, dem Zeichenprogramm Draw sowie des bereits erwähnten Datenbankmoduls.

Stellenmarkt
  1. diva-e Digital Value Excellence GmbH, Jena, Leipzig
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Alle wesentlichen Neuerungen in OpenOffice.org 2.0 erläutert ein dreiseitiger Artikel auf Golem.de, während die erweiterten PDF-Funktionen der Office-Suite in einem gesonderten Artikel erklärt werden.

Bis die Final-Version von OpenOffice.org 2.0 voraussichtlich im Oktober 2005 erscheint, ist noch ein zweiter Release Candidate geplant. Dieser wird dann zur Final-Version, sofern keine groben Fehler mehr gefunden werden. Bereits die Beta 2 von OpenOffice.org 2.0 lief recht stabil und zuverlässig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,99€
  2. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  3. 99,99€

guckst du hier 05. Okt 2005

http://www.herber.de/

LHJ 05. Okt 2005

Das Datenbankmodul von OO ist in der Version 2.0 RC1 so überhaupt nicht brauchbar. Beim...

Spearhead 05. Okt 2005

Das stimmt so pauschal nicht. Beta 2 was irgendwas um die 1.9.125 bis 1.9.130, welches...

Rolf Meyer 04. Okt 2005

Hallo, wer die Zeit bis zur Veröffentlichung von 2.0 etwas nutzen möchte, der kann sich...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

    •  /