• IT-Karriere:
  • Services:

OpenOffice.org 2.0 kommt vermutlich noch im Oktober

Zweiter Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 vorgesehen

Endlich gibt es eine grobe Zeitplanung für die Final-Version von OpenOffice.org 2.0. Demnach soll die Final-Version der freien Office-Suite vermutlich noch im Oktober 2005 erscheinen, nachdem vergangene Woche ein erster Release Candidate veröffentlicht wurde. Mit OpenOffice.org 2.0 erhält das Office-Paket eine verbesserte Unterstützung von Microsofts Office-Dateien und ein Datenbankmodul gehört nun zum Lieferumfang.

Artikel veröffentlicht am ,

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
OpenOffice.org 2.0 bietet im Unterschied zur Vorversion nun ein Datenbankmodul und verwendet als Standardformat das von der OASIS verabschiedete Dateiformat OpenDocument. Außerdem wurde der Umgang mit Dokumenten von Microsofts Office-Paketen nach Herstellerangaben verbessert, um den Austausch von Daten zu vereinfachen. Die Office-Suite besteht aus der Textverarbeitung Writer, der Tabellenkalkulation Calc, der Präsentationslösung Impress, dem Zeichenprogramm Draw sowie des bereits erwähnten Datenbankmoduls.

Stellenmarkt
  1. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Alle wesentlichen Neuerungen in OpenOffice.org 2.0 erläutert ein dreiseitiger Artikel auf Golem.de, während die erweiterten PDF-Funktionen der Office-Suite in einem gesonderten Artikel erklärt werden.

Bis die Final-Version von OpenOffice.org 2.0 voraussichtlich im Oktober 2005 erscheint, ist noch ein zweiter Release Candidate geplant. Dieser wird dann zur Final-Version, sofern keine groben Fehler mehr gefunden werden. Bereits die Beta 2 von OpenOffice.org 2.0 lief recht stabil und zuverlässig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

guckst du hier 05. Okt 2005

http://www.herber.de/

LHJ 05. Okt 2005

Das Datenbankmodul von OO ist in der Version 2.0 RC1 so überhaupt nicht brauchbar. Beim...

Spearhead 05. Okt 2005

Das stimmt so pauschal nicht. Beta 2 was irgendwas um die 1.9.125 bis 1.9.130, welches...

Rolf Meyer 04. Okt 2005

Hallo, wer die Zeit bis zur Veröffentlichung von 2.0 etwas nutzen möchte, der kann sich...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

    •  /