Abo
  • IT-Karriere:

OpenOffice.org 2.0 kommt vermutlich noch im Oktober

Zweiter Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 vorgesehen

Endlich gibt es eine grobe Zeitplanung für die Final-Version von OpenOffice.org 2.0. Demnach soll die Final-Version der freien Office-Suite vermutlich noch im Oktober 2005 erscheinen, nachdem vergangene Woche ein erster Release Candidate veröffentlicht wurde. Mit OpenOffice.org 2.0 erhält das Office-Paket eine verbesserte Unterstützung von Microsofts Office-Dateien und ein Datenbankmodul gehört nun zum Lieferumfang.

Artikel veröffentlicht am ,

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
OpenOffice.org 2.0 bietet im Unterschied zur Vorversion nun ein Datenbankmodul und verwendet als Standardformat das von der OASIS verabschiedete Dateiformat OpenDocument. Außerdem wurde der Umgang mit Dokumenten von Microsofts Office-Paketen nach Herstellerangaben verbessert, um den Austausch von Daten zu vereinfachen. Die Office-Suite besteht aus der Textverarbeitung Writer, der Tabellenkalkulation Calc, der Präsentationslösung Impress, dem Zeichenprogramm Draw sowie des bereits erwähnten Datenbankmoduls.

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Alle wesentlichen Neuerungen in OpenOffice.org 2.0 erläutert ein dreiseitiger Artikel auf Golem.de, während die erweiterten PDF-Funktionen der Office-Suite in einem gesonderten Artikel erklärt werden.

Bis die Final-Version von OpenOffice.org 2.0 voraussichtlich im Oktober 2005 erscheint, ist noch ein zweiter Release Candidate geplant. Dieser wird dann zur Final-Version, sofern keine groben Fehler mehr gefunden werden. Bereits die Beta 2 von OpenOffice.org 2.0 lief recht stabil und zuverlässig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)
  4. Notebooks, PCs und Monitore reduziert

guckst du hier 05. Okt 2005

http://www.herber.de/

LHJ 05. Okt 2005

Das Datenbankmodul von OO ist in der Version 2.0 RC1 so überhaupt nicht brauchbar. Beim...

Spearhead 05. Okt 2005

Das stimmt so pauschal nicht. Beta 2 was irgendwas um die 1.9.125 bis 1.9.130, welches...

Rolf Meyer 04. Okt 2005

Hallo, wer die Zeit bis zur Veröffentlichung von 2.0 etwas nutzen möchte, der kann sich...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

      •  /