Abo
  • Services:

Google und Sun planen Zusammenarbeit

Plant Google Office-Paket oder Betriebssystem?

Am heutigen 4. Oktober 2005 veranstalten Sun und Google eine Pressekonferenz im Computermuseum im kalifornischen Mountain View. Zahlreiche Spekulationen machen die Runde, was die beiden Firmen dort ankündigen werden. Die Gerüchte reichen von einem auf OpenOffice.org basierenden Office-Paket von Google bis zu einem Betriebssystem mit Google-Label.

Artikel veröffentlicht am ,

Um 19:30 Uhr am heutigen 4. Oktober 2005 werden die beiden Bosse von Sun und Google, Scott McNealy und Eric Schmidt, auf einer Pressekonferenz eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Firmen verkünden. Welchen Inhalt diese Zusammenarbeit haben wird, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Bühler GmbH, Braunschweig
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Im Internet überschlagen sich die Gerüchte darüber, was die beiden Unternehmen möglicherweise verkünden werden. Die Überlegungen reichen von einer OpenOffice.org- oder StarOffice-Version bis zu einem Betriebssystem auf Basis von OpenSolaris oder dem Sun Java Desktop System, was Google jeweils unter eigenem Namen vertreiben würde. Ein weiteres Gerücht sieht vor, dass Google ein Online-Office-Paket starten wird, das OpenOffice.org als Fundament nutzt.

Darüber hinaus gibt es Branchengemunkel, dass Google plant, Suns Galaxy-Server auf Opteron-Basis einzusetzen oder aber für das erwartete Google-WLAN-Netz mit Sun zu kooperieren. Aufklärung bringt die heutige Pressekonferenz um 19:30 Uhr unserer Zeit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

__CHICA LADY__ 17. Okt 2007

scheiße man ich weiß nicht was eine ektropie ist...kann mir mal jemand helfen!!! Ich...

BSDDaemon 04. Okt 2005

Das hängt vom Markt ab auf den du dich beziehst. Ein Monopol kannst du nicht über...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /