Abo
  • Services:

Zope 3.1.0 ist fertig

Erste stabile Version von Zope 3

Die Entwickler des freien Web-Application-Servers haben nun die erste stabile Version der von Grund auf neu geschriebenen Zope-Version veröffentlicht. Zope 3.1 nutzt aktuelle Methoden des Software-Designs ebenso wie die Erfahrung der Entwickler mit Zope 2.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Entwickler erachten Zope 3.1 als sehr stabil, so dass auf das "X" für "Experimental" aus früheren Versionen verzichtet wurde. Zope bietet eine transaktionale Objekt-Datenbank, die neben Inhalten und Daten auch dynamische HTML-Templates speichert. Zudem bietet die Software eine Suchmaschine und Anbindungen an relationale Datenbanken.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, verschiedene Standorte in Deutschland, Slowakei und Ungarn
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

Neu hinzugekommen ist unter anderem das Pluggable Authentication Utility (PAU), das auf der Philosophie hinter Zope 2 PAS basiert. Damit ist eine einfache HTTP-Authentifizierung ebenso möglich wie Session-basierende Anmeldungen. PAU lässt sich zudem durch Plug-ins erweitern.

Des Weiteren bringt Zope 3 eine vereinfachte Komponentenarchitektur mit, so dass nun alle Dienste wie Error Reporting oder FSSync in so genannte "Utilities" konvertiert wurden. Auch Menüs sind nun als Utilities implementiert und in das entsprechende API wurde die Unterstützung von Untermenüs eingebaut. Um den Übergang zwischen den Zope-Generationen zu erleichtern, enthält Zope 2.8 außerdem einige Funktionen aus Zope 3.

Eine vollständige Übersicht über alle Änderungen bieten die Release-Notes. Zope 3 steht unter Zope.org zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

      •  /