Abo
  • Services:

HP liefert PCs und Notebooks mit Netscape-Browser

Netscape 8 ab Anfang 2006 auf allen Windows-Systemen von HP

HP liefert seine Windows-Notebooks und -Desktop-PCs ab Anfang 2006 vorinstalliert mit dem Netscape-Browser in der Version 8 aus, der wahlweise die Rendering Engine vom Internet Explorer oder die Gecko-Engine von Mozilla verwendet. Damit will HP seinen Kunden vor allem eine höhere Sicherheit beim Surfen im Internet bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen HP und Netscape sieht vor, dass HP-Systeme künftig so ausgeliefert werden, dass die Kunden bei der Einrichtung die Wahl haben, Netscape 8 als Standard-Browser zu verwenden. Dies gilt ab Anfang 2006 für alle Notebooks und PCs von HP, die mit Windows ausgeliefert werden.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Unklar ist derzeit noch, ob diese Vereinbarung nur für den US-Markt gilt. Eine entsprechende Ankündigung für den deutschen Markt gab es bislang nicht. Außerdem steht Netscape 8.x nach wie vor nur mit englischsprachiger Oberfläche zur Verfügung. Netscape 8 basiert auf dem Mozilla-Browser Firefox und kann sowohl die Rendering Engine vom Internet Explorer als auch die Gecko-Rendering-Engine aus Firefox verwenden. Mittlerweile hat der Netscape-Browser die Version 8.0.3.3 erreicht, denn seit der ersten Fassung wurden einige Fehler behoben und gefundene Sicherheitslücken geschlossen.

Durch die Vereinbarung erhalten Kunden die Möglichkeit, "den Netscape-Browser für ein sicheres und kompatibles Web-Surfen" zu verwenden, erklärt Jeremy Liew, Senior Vice President von America Online und General Manager von Netscape. Ins gleiche Horn bläst Nick Labosky, der Direktor für die weltweite PC-Abteilung von HP: "Durch die Integration von Netscape 8.0 auf unseren PCs bietet HP seinen Kunden eine sicherere Computernutzung per Browser durch moderne Sicherheitsfunktionen und weitere Optionen, die dem Kunden ein sichereres Surfen im Internet verschafft."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)
  2. (-20%) 31,99€
  3. 288,00€

kaffeejunkie 26. Okt 2005

Hast recht, habe mich geirrt: Netscape ist Freeware. Habe das wohl mit Opera...

DrJaegermeister 04. Okt 2005

Wer seinen HP Laptop sicher betreiben will der greift gleich zur Ubuntu Version von HP...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  2. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  3. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop

    •  /