Abo
  • Services:

ATI: Von X1300 bis zum X1800 XT - mehr Grafikleistung

Die Vertex-Shader-Prozessoren können jeweils zwei Shader-Instruktionen pro Taktzyklus verarbeiten und wurden ebenfalls für das bisher nur von Nvidia-Chips der GeForce-Serien 6 und 7 unterstützte Shader Model 3.0 erweitert. Sie können Vertex-Shader-Programme mit bis zu 1.024 Instruktionen verarbeiten, in Verbindung mit "Dynamic Flow Control" sogar noch mehr, was aber eher selten auftreten dürfte.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

In der ganzen Renderpipeline soll mit voller 32-Bit-Fließkomma-Genauigkeit gerechnet werden. Die Daten können so auch leichter zwischen den Einheiten ausgetauscht und Pixeldaten in Vertexshader zurückgeführt werden. Damit sich Daten schnell verarbeiten lassen, kommen ein GDDR3-fähiger Ring-Speicherbus mit zwei gegenläufigen Ringen, Crossbar-Switches, besserer verlustloser Datenkompression (Z Compression) und effizienterem hierarchischem Z-Buffer zum Einsatz.

Ring-Speicherbus der Radeon X1000 Serie
Ring-Speicherbus der Radeon X1000 Serie
Mehr Qualität soll ein neuer Kantenglättungsmodus namens Adaptive Anti-Aliasing bringen, der ähnlich Nvidias Transparent-Anti-Aliasing auch Texturen glättet. Entwickler können allerdings bei ATI selbst definieren, welche Texturen geglättet werden sollen und welche nicht. Dank der gesteigerten Leistung soll bei der Kantenglättung nun 6fach Anti-Aliasing (AA) genauso schnell sein wie 4fach AA, zudem soll im High-Quality-Modus keine Winkelabhängigkeit mehr bestehen.

 ATI: Von X1300 bis zum X1800 XT - mehr GrafikleistungATI: Von X1300 bis zum X1800 XT - mehr Grafikleistung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. 1.299,00€

Dave 29. Okt 2005

http://www.monstersgame.org/?ac=vid&vid=268682

Shrimpy 18. Okt 2005

tomshardware, lösch mal ganz schnell denn link aus deinem favoritenordner deren berichte...

sebsasse 06. Okt 2005

Okay ich gehe ja von der Behauptung ATIs aus, das die X1600XT immerhin noch 75% der...

BlaBla 06. Okt 2005

Was den Grafik-Wettlauf und die spielerische Qualität heutiger Games angeht, bin ich 100...

PapaSchtrumpf 06. Okt 2005

Du hast ja Probleme...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    •  /