Abo
  • Services:

Siemens-Handys: BenQ Mobile gestartet

BenQ startet mit neuem Geschäftsbereich und Siemens-Handys

Zum 1. Oktober 2005 nahm "BenQ Mobile" sein operatives Geschäft auf. Der neue Geschäftsbereich des taiwanischen Konzerns soll sich auf das Handy-Geschäft konzentrieren und führt die Handy-Sparte von Siemens vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Juni 2005 verkündete Siemens die Übernahme seines defizitären Handy-Geschäfts durch BenQ, die nun mit BenQ an den Start gehen. Zunächst will BenQ noch Handys unter der Marke Siemens anbieten, aber schon 2007 soll der alte Markenname abgelöst werden, zunächst durch die Übergangsmarke BenQ/Siemens, die bis Ende 2010 genutzt werden soll.

Der neue Geschäftsbereich von BenQ soll ausschließlich Endprodukte für die mobile Kommunikation verkaufen. Chief Executive Officer(CEO) von BenQ Mobile wird Clemens J. Joos, während Jerry Wang, Executive Vice President und Chief Marketing Officer der BenQ Corporation, die Position des Chairman bei BenQ Mobile übernimmt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-77%) 11,49€
  2. 111€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)

lachesis 04. Okt 2005

heißt wohl führt fort oder? "... und führt die Handy-Sparte von Siemens vor(?)." http...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
    BeA
    Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

    Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
    2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
    3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
    Digitalfotografie
    Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

    War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
    2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

      •  /