Abo
  • Services:
Anzeige

Auf dem Weg zur europäischen Digital-Bibliothek

Digitale Bibliotheken sollen europäisches Kulturerbe bewahren

Die Europäische Kommission plant, Europas geschriebenes und audiovisuelles Erbe zu digitalisieren und im Internet für alle Bürger verfügbar zu machen. Dazu schlägt die Kommission vor, dass die EU-Mitgliedsstaaten eng zusammenarbeiten, um Bücher, Bilder und Tondokumente zu digitalisieren, zu bewahren und allen verfügbar zu machen; ein erster Satz von Maßnahmen auf europäischer Ebene wurde bereits vorgelegt.

Die Kommission bittet die Europäer mittels einer Onlinekonsultation zur Stellungnahme zu einer Reihe von Fragen. Die bis zum 20. Januar 2006 eingegangen Beiträge sollen in einen Vorschlag für eine Empfehlung über die Digitalisierung und digitale Aufbewahrung eingehen, der im Juni 2006 vorgelegt werden soll.

Anzeige

"Ohne kollektives Gedächtnis sind wir nichts und können nichts erreichen. Es definiert unsere Identität und wir nutzen es ständig für unsere Bildung, unsere Arbeit und unsere Freizeit", bemerkte die für die Informationsgesellschaft und die Medien zuständige EU-Kommissarin Reding. "Das Internet ist unser mächtigstes neues Werkzeug für die Speicherung und gemeinsame Nutzung von Informationen seit der Druckpresse von Gutenberg. So lasst uns es verwenden, um das Material in Europas Bibliotheken und Archiven allen verfügbar zu machen."

Der für Bildung und Kultur zuständige EU-Kommissar Ján Figel fügte hinzu, dass auf diesem Gebiet die europäische Zusammenarbeit eine offensichtliche Notwendigkeit sei. Es gehe darum, die Bewahrung unseres gemeinsamen kulturellen Erbes und den Zugang zu ihm für künftige Generationen sicherzustellen.

Auf dem Weg zur europäischen Digital-Bibliothek 

eye home zur Startseite
dilletant 04. Okt 2005

Größenwahn - Flucht vor den wirklichen Aufgabenstellungen in Europa - Imponiergehabe...

Melanchtor 04. Okt 2005

Aua. Aufgrund der besonders im wissenschaftlichen Bereich dem Englischen konstatierten...

Melanchtor 04. Okt 2005

Na da wünsche ich der Initiative viel Spaß beim Versuch, die ganzen unterschiedlichen...

good idea oh lord 02. Okt 2005

Ich hab ja schon damit gerechnet, von einem humorresistenten Leser als Rassist oder so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Westhessen, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. WIRmachenDRUCK GmbH, Backnang-Waldrems


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,97€
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Migration X11 -> Wayland

    Teebecher | 03:18

  2. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    KaeseSchnitte | 03:11

  3. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    lurchie | 02:55

  4. Spectre und ältere Rechner

    Thobar | 02:52

  5. Re: Das fehlt mir gerade noch ...

    KaeseSchnitte | 02:26


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel