Abo
  • Services:

TVcentral V2 - Offener Betatest gestartet

TV To Go
TV To Go
Mit der LiveTV-Option "Universal Videotext" lässt sich nun anstelle des normalen Videotexts das TVcentral-Internetportal über das Fernsehbild blenden und etwa News-Ticker oder E-Mails darstellen. Außerdem ist nun wieder die TV-Kanal-Wahl über die Zifferntasten der Fernbedienung möglich, der Umweg über die Kanalliste ist nicht mehr notwendig.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt
  2. diva-e Digital Value Excellence GmbH, München

Die Verwaltung der Multimedia-Funktionen soll durch die überarbeitete TVcentral-Oberfläche verbessert werden. Während die Beta schon die fertigen Versionen der Hauptprogrammpunkte "Musik" und "Internet" zu finden sind, wird bis zum finalen TVcentral V2 noch beim Programmpunkt "Filme" ein neuer Videoplayer und bei "Bilder" noch ein Bild-Datenbankzugriff hinzukommen.

Web-Browsing unter TVcentral
Web-Browsing unter TVcentral
"Die nächsten zwei Wochen finalisieren wir den kompletten TV-Bereich, so dass mit dem Release Candidate am 13. Oktober 2005 alles bis auf die Systemeintstellungen und Hilfsprogramme fertig ist", heißt es seitens Buhl Datas Sceneo-Abteilung. Der Release Candidate mit der internen Versionsnummer 1.90 wird nur registrierten Clubkunden der Version 1.x als Patch für die 2.0er-Beta zur Verfügung stehen.

Das finale TVcentral V2 soll ab 4. Oktober 2005 unter www.sceneo.tv vorbestellbar sein, die Auslieferung erfolgt am 20. Oktober 2005. Der rund 66 MByte große Installer der TVcentral V2 Beta findet sich auf derselben Website zum Download, Gleiches gilt für die neue Medienverwaltung Vmedia 1.50 und den ebenfalls überarbeiteten MPEG-Converter Vcopy Free 1.50.

 TVcentral V2 - Offener Betatest gestartet
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Far Cry 5 gratis erhalten
  2. ab 349€

Chain 04. Okt 2005

LOL der Carl Johnson... wohl zu viel GTA San Andreas gezockt der Kleine ;-) Es fasziniert...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /