Abo
  • Services:
Anzeige

BEA Systems kauft Eclipse-Tool-Hersteller M7

Übernahme soll Position im Bereich Entwickler-Tools stärken

BEA Systems kauft den Eclipse-Spezialisten M7, um die eigene Marktposition im Bereich Entwicklungstools auszubauen und die als "Blended" bezeichnete Strategie umzusetzen. Durch die Übernahme sollen Entwicklerwerkzeuge von BEA schneller auf das Eclipse-Framework migriert werden.

Die Applikationsstrategie "Blended" von BEA Systems soll die Zusammenführung von Open Source und kommerzieller Software vereinfachen, womit BEA die Produktivität der Entwickler verbessern will. M7 verfügt über eine Eclipse-basierte Entwicklungsumgebung namens NitroX, die die Entwicklung von Webapplikationen sowohl auf Basis von Open Source als auch auf Basis von kommerziellen Frameworks unterstützt. Dazu zählen Struts, Hibernate, Java Server Faces und JavaServer Pages.

Anzeige

M7 soll zu einer Schlüsselkomponente für das gesamte BEA-Produktportfolio werden.

BEA trat im Februar 2005 der Eclipse Foundation als Board Member und Strategic Developer bei und gab bekannt, dass alle zukünftigen Versionen von WebLogic Workshop für das Eclipse-Framework zur Verfügung gestellt werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. bib International College, Paderborn, Bielefeld
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  2. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  3. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  4. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  5. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  6. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  7. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  8. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  9. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  10. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Freie Anbieterwahl

    cmi | 18:49

  2. Re: Tesla rasiert alle weg

    Tigerf | 18:44

  3. Re: Hubwagen

    Tigerf | 18:40

  4. Re: Überlebenschance

    xxsblack | 18:36

  5. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    anonym | 18:34


  1. 18:28

  2. 18:19

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:51

  7. 14:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel