Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba TS 803: UMTS-Handy mit Musikfunktionen (Update)

UMTS-Handy mit 2,26-Megapixel-Kamera, Speicherkartensteckplatz und Bluetooth

In den kommenden Wochen will Toshiba über Vodafone ein neues UMTS-Handy anbieten, das mit Musikfunktionen ausgestattet ist, so dass das Mobiltelefon auch als mobiler Musik-Player fungiert. Dazu verfügt das Handy über Steuerungstasten für den integrierten MP3-Player, die Musik kann im integrierten Speicher oder auf einer Mini-SD-Karte abgelegt werden.

Toshiba TS803
Toshiba TS803
Das zusammengeklappte TS 803 von Toshiba weist auf der Oberseite die wichtigsten Befehle zur Steuerung des integrierten MP3-Players auf, so dass man auch bei geschlossenem Gerät leicht ein Lied vorspringen, die Wiedergabe anhalten oder fortsetzen kann. Die Musik-Player-Software versteht die Formate MP3 sowie AAC und zeigt Informationen auch auf dem Außendisplay.

Anzeige

Die Musikstücke können sich im internen Speicher oder auf einer Mini-SD-Card befinden und werden auch über die eingebauten Stereolautsprecher ausgegeben. Zudem liegen dem Gerät Stereokopfhörer samt Fernbedienung bei. Toshiba machte bislang keine Angaben zur Größe des internen Speichers. Dem Gerät soll eine Mini-SD-Card mit ungenannter Kapazität beiliegen.

Toshiba TS803
Toshiba TS803
Im 47 x 100 x 26 mm messenden Toshiba TS 803 steckt zudem eine 2,26-Megapixel-Digitalkamera, mit der sich Fotos oder Videoclips aufzeichnen lassen. Das im Innern befindliche Hauptdisplay mit TFT-Technik zeigt bis zu 260.000 Farben bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln, während das außen befindliche STN-Display eine Auflösung von 96 x 160 Pixeln bringt.

Das UMTS-Handy beherrscht als Tri-Band-Gerät die drei GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1900 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 10. Drahtlos ist ein Kontakt mit anderen Geräten per Bluetooth oder Infrarotschnittstelle möglich. Zu den weiteren Leistungsdaten des Taschentelefons zählen eine Java-Engine, ein Browser gemäß WAP 2.0, ein E-Mail-Client und eine Freisprechfunktion.

Toshiba TS803
Toshiba TS803
Das 134 Gramm wiegende UMTS-Gerät schafft nach Toshiba-Angaben eine Sprechzeit von bis zu 5 Stunden im GSM-Betrieb und maximal 4,5 Stunden im UMTS-Netz. Hier hält der Akku im Bereitschaftsmodus maximal 16 Tage durch, während die Stand-by-Zeit im GSM-Netz mit rund 11 Tagen angegeben wird.

Toshiba wird das TS 803 ausschließlich über Vodafone anbieten. In den kommenden Wochen soll das Gerät dann auf den deutschen Markt kommen. Einen Preis und einen genauen Erscheinungstermin konnte Toshiba auf Nachfrage nicht nennen.

Nachtrag vom 4. Oktober 2005 um 13:15 Uhr:
Toshiba hat die fehlenden Angaben zur Speichergröße im UMTS-Telefon nachgereicht. Auch die Kapazität der mitgelieferten Mini-SD-Karte ist nun bekannt. Demnach genügt der interne Speicher von rund 10 MByte kaum, um damit Musikfunktionen sinnvoll abzudecken. Wohl aus diesem Grund legt Toshiba dem Taschentelefon eine Mini-SD-Karte mit einer Speicherkapazität von 512 MByte bei.


eye home zur Startseite
laxroth 20. Okt 2006

Warum buddelst du den alten Thread wieder aus???

adba 01. Okt 2005

also beim k750i oder ähnlichen ist die optik auch schon viel besser als noch bei diesen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GDS GmbH, Hamburg
  2. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  3. HILL WOLTRON Management Partner GmbH, Salzburg (Österreich)
  4. Software & Support Media GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. (-72%) 5,55€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: wehe man würde das bei Apple vorschlagen ...

    dgi | 17:48

  2. Re: Immer dieses Telekombashing!

    neocron | 17:46

  3. Re: Bitte mehr Quellenangaben einfügen!

    dgi | 17:45

  4. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Faksimile | 17:45

  5. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    highfive | 17:44


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel