eDonkey-Entwickler gibt auf

MetaMachine macht eDonkey zum "normalen" Online-Shop

Das P2P-Urteil des US-Supreme-Court, nach dem Anbieter von Peer-to-Peer-Software für Urheberrechtsverletzungen ihrer Nutzer verantwortlich gemacht werden können, fordert ein weiteres Opfer. Was sich schon Ende letzter Woche andeutete, macht Sam Yagan, Präsident von eDonkey-Entwickler MetaMachine, jetzt offiziell: EDonkey gibt auf und zieht sich aus dem Geschäft mit Internettauschbörsen zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Er habe viel Energie darauf verwendet, Content-Lizenzen der größten Rechteinhaber zu erwerben, sei aber gescheitert, so Yagan gegenüber des "Commitee on the Judiciary" des US-Senats.

Stellenmarkt
  1. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
Detailsuche

Sein Unternehmen habe sich unter anderem am Projekt "P2P Revenue Engine" (P2PRE) der Distributed Computing Industry Association (DCIA) beteiligt, das einen Weg finden sollte, wie urheberrechtlich geschützte Werke über P2P-Netze verteilt werden können. Doch die Rechteindustrie habe sich nach ersten Zusagen aus dem Projekt verabschiedet, um ihre eigene Position im Rechtsstreit mit Grokster, der zu dem oben genannten Urteil geführt hat, nicht zu schwächen. Letztendlich seien alle Gespräche an Forderungen der Industrie gescheitert, die er technisch oder ethisch bzw. ohne noch größere rechtliche Risiken nicht habe umsetzen können, so Yagan weiter.

Bei einigen kleinen, unabhängigen Rechteinhabern sei dies anders gewesen, hier habe man entsprechende Abkommen schließen können.

Mit dem Grokster-Urteil des Supreme Court habe sich die Situation nun geändert und vor dem Hintergrund der Unterlassungaufforderungen der RIAA, die auch an MetaMachine ging, habe man sich entschlossen, eDonkey in einen Online-Shop auf Basis einer geschlossenen P2P-Architektur zu überführen - nicht, weil man im Unrecht sei, sondern vielmehr, weil man einen Rechtsstreit, der direkt drohe und unter dem Lichte des Grokster-Urteils steht, nicht durchstehen könne.

Der Umbau von eDonkey werde beginnen, sobald man eine Einigung mit der RIAA erzielt habe, womit er in Kürze rechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Der ED 24. Mai 2006

Hallo, die ganze Sache hat mächtig Staub aufgwirbelt... aber eine Frage konnte ich mir...

berger 23. Mai 2006

Also Chris. Du scheinst ja richtig die hosen voll zu haben oder arbeitet dein vater bei...

Bibabuzzelmann 30. Sep 2005

Hey, so kannst du mit deinen Toiletten reden, aber nicht mit mir ^^

BOMBE!!!! 30. Sep 2005

dann liess doch einfach weiter BILDzeitung und geh uns nicht mit deinem geflenne auf den...

B4L 30. Sep 2005

*fg* der war nich schlecht


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /