AOL mit neuen DSL-Angeboten

DSL-Flatpacks im ersten Monat kostenlos

AOL bietet nun DSL unter eigenem Namen im Paket mit einer Flatrate an und nennt das Ganze "DSL Flatpack". Die Kombi-Angebote gibt es mit bis zu 6 MBit/s, wobei AOL im ersten Monat weder Flatrate noch DSL-Anschluss berechnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Als "AOL Flatpack Basic" bezeichnet AOL ein Paket aus einem DSL-Anschluss mit einem Downstream von 1 MBit/s, der mit 16,99 Euro zu Buche schlägt, sowie der AOL-Flatrate für 9,99 Euro, so dass sich ein Paketpreis von 26,98 Euro im Monat ergibt. Hinzu kommt eine Bereitstellungsgebühr von 49,99 Euro, wobei AOL kostenlos ein DSL-Modem von AVM mitliefert.

Stellenmarkt
  1. Web-Entwickler (m/w/d) für E-Commerce & Webshop B2C
    Ricosta Schuhfabriken GmbH, Donaueschingen
  2. SAP ABAP Developer Job (w/m/x) - SAP ABAP Consultant
    über duerenhoff GmbH, Münster
Detailsuche

Das Comfort-Paket gibt es mit einem Downstream von 2 MBit/s für 29,98 Euro im Monat inklusive Flatrate, wobei ein DSL-Modem von AVM mit integrierter "AOL Phone Box" zur Nutzung von AOL Phone im Preis enthalten ist. Eine Bereitstellungsgebühr fällt in diesem Paket nicht an.

Als drittes Paket im Bunde bietet AOL das "Flatpack Professional" an, das eine Downstream-Bandbreite von 6 MBit/s bietet und im Paket mit der AOL-Flatrate 34,98 Euro kostet. Hier wird ein WLAN-Router mit integrierter AOL-Phone-Box mitgeliefert, eine Bereitstellungsgebühr fällt nicht an.

AOL setzt je nach Region auf T-DSL-Resale oder Line-Sharing, was bedeutet, dass ein Telefonanschluss bei der Telekom Voraussetzung zur Nutzung des Angebots ist. Die Upstream-Raten liegen daher wie bei andern T-DSL-Angeboten bei 128, 192 bzw. 576 KBit/s.

Eines haben alle drei DSL-Flatpacks gemeinsam: AOL bietet sie im ersten Monat der Nutzung für Neukunden kostenlos an. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekanntgeworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Nintendo: Link über den Wolken und Metroid in 2D
    Nintendo
    Link über den Wolken und Metroid in 2D

    E3 2021 Nintendo hat keine Switch Pro, aber Neuigkeiten zu The Legend of Zelda und ein Überraschungs-Metroid vorgestellt.

  2. Protest gegen VW: Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion
    Protest gegen VW
    Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion

    Vor Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-Frankreich ist ein Motorschirmflieger im Stadion gelandet: Greenpeace forderte den Verbrennerausstieg von VW.

  3. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

Angeboten 13. Nov 2005

DSL-Angeboten bei Angeboten.tk

SHADOW-KNIGHT 04. Okt 2005

Normaler Preis, die Anbieter sind da alle nah beisammen. Wenn man alle Features...

Oger 01. Okt 2005

Klar, nur die Rosinen in den Ballungsräumen herauspicken. Niemals AOL!

Punkt 30. Sep 2005

Nein, das ist weder bei Reasle noch bei Linesharing der Fall. Momentan hat die Telekom...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI MAG274R2 27" FHD 144Hz 269€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) • Razer Naga Pro 119,99€ • Alternate (u. a. NZXT Kraken WaKü 109,90€) [Werbung]
    •  /