Abo
  • IT-Karriere:

Motorola mit zwei neuen Bluetooth-Headsets

H300 mit Batteriebetrieb und H500 mit eingebautem Akku

Zwei neue Bluetooth-Headsets bietet Motorola ab sofort auf dem deutschen Markt an. Während das Modell H300 mit einer auswechselbaren Batterie mit Energie versorgt wird, steckt im H500 ein Akku für die Stromversorgung.

Artikel veröffentlicht am ,

H300
H300
Mit dem Bluetooth-Headset H300 richtet sich Motorola primär an Einsteiger. Mit einer auswechselbaren Batterie liefert das Headset eine Sprechzeit von beeindruckenden 30 Stunden und hält im Bereitschaftsmodus vier Wochen durch, so die Angaben des Herstellers. Der Einsatz von Batterien erspart einem auf Reisen die Mitnahme eines Ladegeräts. Motorola bietet das H300 nach eigenen Angaben ab sofort in den Farben Grau, Weiß und Pink zum Preis von 39,90 Euro an.

Stellenmarkt
  1. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg

H500
H500

Im Bluetooth-Headset H500 steckt im Unterschied zum H300 ein Akku, der eine Gesprächszeit von 8 Stunden bieten soll und nach Motorola-Angaben 8 Tage im Stand-by-Betrieb durchhält, bevor der Akku wieder geladen werden muss. Das Gewicht des Bluetooth-Headsets wird vom Hersteller mit 17 Gramm angegeben und es soll besonders bequem am Ohr zu tragen sein. Das Motorola H500 soll ab sofort für 59,90 Euro zu haben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,60€
  3. 4,99€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /