Abo
  • Services:

Aibo erhält Kurzzeitgedächtnis und führt Fototagebuch

Roboter-Software Mind 3 bringt neue Funktionen

Wieder einmal hat Sony eine neue Software vorgestellt, die dem Roboterhund Aibo neue Funktionen beibringt. Unter anderem kann Aibo nun ein Foto-Internet-Tagebuch führen, den Inhalt von Webseiten laut vorlesen und sehr einfache Sprachdialoge führen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Tagebuch-Eigenschaft soll Aibo seine Erlebnisse mit Fotos und Kommentaren festhalten können, nach Sichtung des Tagebuchs kann dieses auch einfach online als Blog publiziert werden. Die Internetfähigkeit soll auch in anderer Hinsicht weiter ausgebaut worden sein. So kann Aibo aus der Ferne per VPN-Verbindung zum heimischen PC unter anderem angewiesen werden, ein Foto von seiner Umgebung zu machen und per E-Mail zu senden.

Aibo-Modelle mit Mind-3-Software
Aibo-Modelle mit Mind-3-Software
Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Lidl Digital, Leingarten, Berlin

Mit Mind 3 soll Aibo auch erstmals wenige Worte sprechen und damit seine simulierten Gefühle ausdrücken können. Hinzu kommt, dass Aibo nun nicht nur Termine, sondern auch die aktuellen Schlagzeilen aus selbst anzugebenden RSS-Feeds vorliest.

Durch ein eigenes Kurzzeitgedächtnis von 5 Minuten soll Aibo sich nun erinnern können, wo sich sein Lieblingsplatz, sein Spielzeug und die Ladestation befinden, ohne dass dazu das Zimmer nach dessen visuellen Mustern untersucht werden muss. Dadurch soll Aibo wieder etwas unabhängiger werden.

Aibo Mind 3 wird ab Ende Oktober/Anfang November 2005 in neuen weißen (ERS-7M3/W), schwarzen (ERS-7M3/B) sowie champagnerbraunen (ERS-7M3/T) Aibo-Modellen vorinstalliert sein, die je rund 2.100,- Euro kosten. Wer bereits Besitzer eines ERS-7-Modells ist und AIBO Mind oder Mind 2 benutzt, kann ein Mind-3-Upgrade-Kit inkl. 128-MByte-Memory-Stick erwerben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ statt 179,90€
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. (-60%) 7,99€
  4. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

LemoN 02. Okt 2005

naja wenn man beachtet wieviel rassenhunde teilweise kosten... ich mein echte zuchttiere...

Turd 30. Sep 2005

Die mit Brennstoffzelle ausgestattete Version des Aibo ist auch in der Lage auf Befehl zu...

Bibabuzzelmann 29. Sep 2005

http://www.winpatrol.com/

SJanssen 29. Sep 2005

... auch an der Tür wartet wenn man nachhause kommt, oder morgens ans/ins Bett kommt...

Bibabuzzelmann 29. Sep 2005

Oder ein Panther, da passt auch mehr Technik rein...DVD-Brenner und so *g


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /