PrOOo-Box mit OpenOffice.org 1.1.5 ist fertig

Softwarepaket rund um OpenOffice.org neu aufgelegt

Das Softwarepaket PrOOo-Box rund um OpenOffice.org steht in der neuen Version 1.1-13 ab sofort als CD-Image zum Download bereit. Die PrOOo-Box enthält nun das aktuelle OpenOffice.org 1.1.5 und bietet darüber hinaus zahlreiche Werkzeuge, Hilfsmittel und Erweiterungen für das freie Office-Paket.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue PrOOo-Box 1.1-13 umfasst das aktuelle OpenOffice.org 1.1.5 für Windows und Linux sowie OpenOffice.org 1.1.4 für MacOS X in deutscher Sprache. Mit OpenOffice.org 1.1.5 versteht die Office-Suite das offene Dateiformat OpenDocument und es wurde ein Sicherheitsloch geschlossen, wofür zuvor nur separate Patches verfügbar waren.

Stellenmarkt
  1. Embedded Softwareentwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  2. Windows-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Wiesbaden
Detailsuche

Darüber hinaus bringt die PrOOo-Box etwa eine Reihe von Cliparts (OpenClipart 0.14), Hintergrundbilder, Schriften und Makros für den Einsatz in OpenOffice.org sowie zahlreiche Vorlagen und Wörterbücher in mehreren Sprachen. Zu den Erweiterungen der PrOOo-Box gehört ein Dateikonverter zum Umwandeln von mit Microsoft Office erstellten Dokumenten in das OpenOffice.org-Format. Über das Plug-In OOoWikipedia lassen sich markierte Wörter aus der Office-Suite heraus bequem in der Wikipedia nachschlagen. Ferner befinden sich auf der CD die SQLite-Datenbank für Windows samt Anleitung sowie Mozilla, Firefox und Thunderbird und das plattformunabhängige Präsentationstool IndeView.

Die PrOOo-Box in der Version 1.1-13 steht ab sofort als 683 MByte großes CD-Image über die Webseite PrOOo-Box.org kostenlos zum Download bereit. Die nächste Version der PrOOo-Box wird auf das kommende OpenOffice.org 2.0 setzen, so dass aller Voraussicht nach die aktuelle PrOOo-Box die letzte mit OpenOffice.org 1.x sein wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekanntgeworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. BSR: Wasserstoff-Müllautos für Berlin
    BSR
    Wasserstoff-Müllautos für Berlin

    Die Berliner Stadtreinigung (BSR) wird künftig mit Wasserstoff-Müllwagen von Faun unterwegs sein. Zwei Fahrzeuge werden sofort eingesetzt, zwölf folgen.

  2. Protest gegen VW: Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion
    Protest gegen VW
    Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion

    Vor Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-Frankreich ist ein Motorschirmflieger im Stadion gelandet: Greenpeace forderte den Verbrennerausstieg von VW.

  3. Nintendo: Link über den Wolken und Metroid in 2D
    Nintendo
    Link über den Wolken und Metroid in 2D

    E3 2021 Nintendo hat keine Switch Pro, aber Neuigkeiten zu The Legend of Zelda und ein Überraschungs-Metroid vorgestellt.

Rolf Meyer 30. Sep 2005

Hallo. Die PrOOo-Box 1.1-13 war bereits am 11. September fertig. Zu dem Zeitpunkt war der...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) [Werbung]
    •  /