• IT-Karriere:
  • Services:

GeForce Go 7800 GTX - Notebook-Grafikchip macht Dampf

Mobile Variante des GeForce 7800 GTX als Nachfolger des GeForce Go 6800 Ultra

Mit dem GeForce Go 7800 GTX stellt Nvidia die für Notebooks gedachte stromsparende Version des High-End-Desktop-Grafikchips GeForce 7800 GTX vor. Im Vergleich zur Go 6800 verspricht der Go 7800 GTX dank seiner neuen Architektur eine bis zu doppelt so hohe Grafikleistung.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie der ebenfalls in 0,11 Micron gefertigte GeForce 7800 GTX verfügt auch dessen nun vorgestellte Go-Variante über 24 Pixel-Shader-Pipelines und 8 Vertex-Shader-Einheiten. Bei der Taktung müssen zwar Abstriche gemacht werden, doch mit 400 MHz Chip- und 550 MHz (effektiv 1,1 GHz) Speichertakt liegt Nvidias neuer Top-Grafikchip für den Notebook-Bereich nicht sehr weit hinter dem des Desktop-Modells (430/600 MHz).

GeForce Go 7800 GTX auf MXM-Board
GeForce Go 7800 GTX auf MXM-Board
Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Großraum Siegen
  2. nexnet GmbH, Berlin

Im Vergleich zum Anfang 2005 vorgestellten GeForce Go 6800 Ultra, der trotz des Namens weniger Pixel- und Vertex-Pipelines (zwölf bzw. fünf Stück) als sein Desktop-Pendant (16/6) bietet, soll der neue GeForce Go 7800 GTX etwa 30 bis 100 Prozent schneller sein. Vor allem will man aber in fast allen Benchmarks schneller sein als ATIs Mobility Radeon X800 XT, der noch kein Shader-Model 3.0 unterstützt.

High-End-Notebooks mit dem GeForce Go 7800 GTX sollen in den nächsten Wochen von Alienware, Dell und anderen auf den Markt gebracht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

jan 06. Nov 2007

ist die grafikkarte zu meinem amilo m3438 ohne umbau kompatibel? hat sie vergleichbaren...

Gismohome 20. Dez 2005

nVIDIA GeForce Go 7800GTX ist mein nootbook travelMate 3002 wtmi von acer mit...

Enny 16. Okt 2005

Wäre da nicht das elende Software & Geräte Problem... Hast aber trotzdem recht! Ich...

J 11. Okt 2005

solange die NB Hersteller die Grakas herausgeben. Die wollen nämlich lieber neue Books...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /