Abo
  • Services:
Anzeige

Dell spricht mit XPS-Marke das Luxussegment an

Schnelle Rechner und Fernsehdisplays machen den Anfang

Mit der neu vorgestellten XPS-Marke hat Dell vor, die Anwender anzusprechen, die weniger preissensitiv sind und fast um jeden Preis die aktuelle und schnellste Hardware besitzen wollen. Das Portfolio, das man in den USA jetzt vorgestellt hat, umfasst nicht nur Rechner, sondern auch zwei Displayfernseher, darunter ein HDTV-Plasma-Gerät mit 50-Zoll-Diagonale.

Bei den Rechnern sind es drei Desktops (XPS 600, XPS 400 und XPS 200) und ein Notebook, der XPS M170. Bei den Desktops sind 17-Zoll-Displays im Lieferumgang enthalten. Weitere Modelle sollen folgen, teilte der Hersteller mit.

Anzeige

Der Dell XPS M170 enthält eine Nvidia GeForce Go 7800 GTX Ultra mit 256 MByte RAM und ist mit einem 17-Zoll-Breitbildschirm ausgerüstet. Er ist mit unterschiedlichen Prozessor-, RAM- und Laufwerkskonfigurationen lieferbar und in Schwarz und Silber erhältlich.

Dell XPS 600
Dell XPS 600

Der Desktop XPS 600 verfügt über zwei Nvidia GeForce 7800 GTX in der PCIe-Ausführung mit jeweils 256 MByte Speicher und ist mit Dual-Core Intel Extreme Edition und Pentium-D-8xx-Prozessoren oder Pentium-4-6xx-Prozessoren angekündigt worden. Er verkraftet beim Einsatz eines 64-Bit-Betriebssystems bis zu 8 GByte DDR2-RAM mit 667 MHz und kann mit bis zu drei internen Laufwerken auf ingesamt 1,5 Terabyte Speichervolumen ausgebaut werden. Er verfügt über drei Laufwerksschächte für optische Laufwerke und zwei PCIe-x16-, einen PCIe-x4- und drei PCI-Slots sowie über ein 650-Watt-Netzteil. Er steht ab 1.849,- US-Dollar in der Liste. Mit den dargebotenen Optionen ist es aber ein Leichtes, den Preis auf 5.000,- Dollar hochzutreiben.

Im Dell XPS 400, der in einem BTX-Gehäuse untergebracht ist, stecken je nach Anwenderwunsch und Verfügbarkeit Dual-Core-Pentium-D-8xx- oder Pentium-4-6xx-Prozessoren sowie maximal 4 GByte DDR2-Speicher. Maximal ist er mit zwei Nvidia GeForce 7800 GTX (256 MByte) lieferbar und bietet Platz für derzeit maximal 1 Terabyte Plattenplatz durch zwei Festplattenschächte. Optional kann man eine Dual-Tuner-TV-Karte erstehen. Er ist ab 1.099,- US-Dollar zu bekommen.

Der Dell XPS 200 ist in einem relativ kleinen und flachen Gehäuse untergebracht und beinhaltet ebenfalls ein BTX-Board. Er ist sowowhl mit Dual-Core-Pentium-D-8xx- oder Pentium-4-5x1-Prozessoren erhältlich und kann maximal 4 GByte RAM adressieren. Hier ist nur Platz für eine Festplatte vorhanden. Der Rechner bietet einen x16-PCIe-Slot sowie einen x1-PCIe-Slot und beherbergt ein optisches Slim-Laufwerk, optional einen TV-Tuner und einen Kartenleser. Die Preise beginnen bei 1.149,- US-Dollar.

Der Dell W5001C Plasma mit einer Bildschirmdiagonale von 50 Zoll bietet eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln und einen Kontrast von 8.000:1. Der LCD-Fernseher W3201C LCD mit 32-Zoll-Schirm bietet die gleiche Auflösung und ein Kontrastverhältnis von 1.000:1. Für den Plasma-Fernseher werden 3.799,- US-Dollar fällig und für das LCD-Gerät 1.799,- Dollar.


eye home zur Startseite
AlleB 30. Sep 2005

Also gestern waren Sie schon verfügbar.

flasherle 29. Sep 2005

*löl* aber mald ist wieder neuer monat, und dann würde der rechne rbestimmt abfallen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  2. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       

  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11

  2. ich finde das iPhone überteuert

    AndreasOZ | 02:04

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    gogolm | 01:55

  4. Typisch Deutsch

    tg-- | 01:24

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    TarikVaineTree | 01:21


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel