Abo
  • IT-Karriere:

Dell spricht mit XPS-Marke das Luxussegment an

Schnelle Rechner und Fernsehdisplays machen den Anfang

Mit der neu vorgestellten XPS-Marke hat Dell vor, die Anwender anzusprechen, die weniger preissensitiv sind und fast um jeden Preis die aktuelle und schnellste Hardware besitzen wollen. Das Portfolio, das man in den USA jetzt vorgestellt hat, umfasst nicht nur Rechner, sondern auch zwei Displayfernseher, darunter ein HDTV-Plasma-Gerät mit 50-Zoll-Diagonale.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den Rechnern sind es drei Desktops (XPS 600, XPS 400 und XPS 200) und ein Notebook, der XPS M170. Bei den Desktops sind 17-Zoll-Displays im Lieferumgang enthalten. Weitere Modelle sollen folgen, teilte der Hersteller mit.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. Hays AG, Berlin

Der Dell XPS M170 enthält eine Nvidia GeForce Go 7800 GTX Ultra mit 256 MByte RAM und ist mit einem 17-Zoll-Breitbildschirm ausgerüstet. Er ist mit unterschiedlichen Prozessor-, RAM- und Laufwerkskonfigurationen lieferbar und in Schwarz und Silber erhältlich.

Dell XPS 600
Dell XPS 600

Der Desktop XPS 600 verfügt über zwei Nvidia GeForce 7800 GTX in der PCIe-Ausführung mit jeweils 256 MByte Speicher und ist mit Dual-Core Intel Extreme Edition und Pentium-D-8xx-Prozessoren oder Pentium-4-6xx-Prozessoren angekündigt worden. Er verkraftet beim Einsatz eines 64-Bit-Betriebssystems bis zu 8 GByte DDR2-RAM mit 667 MHz und kann mit bis zu drei internen Laufwerken auf ingesamt 1,5 Terabyte Speichervolumen ausgebaut werden. Er verfügt über drei Laufwerksschächte für optische Laufwerke und zwei PCIe-x16-, einen PCIe-x4- und drei PCI-Slots sowie über ein 650-Watt-Netzteil. Er steht ab 1.849,- US-Dollar in der Liste. Mit den dargebotenen Optionen ist es aber ein Leichtes, den Preis auf 5.000,- Dollar hochzutreiben.

Im Dell XPS 400, der in einem BTX-Gehäuse untergebracht ist, stecken je nach Anwenderwunsch und Verfügbarkeit Dual-Core-Pentium-D-8xx- oder Pentium-4-6xx-Prozessoren sowie maximal 4 GByte DDR2-Speicher. Maximal ist er mit zwei Nvidia GeForce 7800 GTX (256 MByte) lieferbar und bietet Platz für derzeit maximal 1 Terabyte Plattenplatz durch zwei Festplattenschächte. Optional kann man eine Dual-Tuner-TV-Karte erstehen. Er ist ab 1.099,- US-Dollar zu bekommen.

Der Dell XPS 200 ist in einem relativ kleinen und flachen Gehäuse untergebracht und beinhaltet ebenfalls ein BTX-Board. Er ist sowowhl mit Dual-Core-Pentium-D-8xx- oder Pentium-4-5x1-Prozessoren erhältlich und kann maximal 4 GByte RAM adressieren. Hier ist nur Platz für eine Festplatte vorhanden. Der Rechner bietet einen x16-PCIe-Slot sowie einen x1-PCIe-Slot und beherbergt ein optisches Slim-Laufwerk, optional einen TV-Tuner und einen Kartenleser. Die Preise beginnen bei 1.149,- US-Dollar.

Der Dell W5001C Plasma mit einer Bildschirmdiagonale von 50 Zoll bietet eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln und einen Kontrast von 8.000:1. Der LCD-Fernseher W3201C LCD mit 32-Zoll-Schirm bietet die gleiche Auflösung und ein Kontrastverhältnis von 1.000:1. Für den Plasma-Fernseher werden 3.799,- US-Dollar fällig und für das LCD-Gerät 1.799,- Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 16,99€
  2. 17,99€
  3. 3,99€
  4. 4,99€

AlleB 30. Sep 2005

Also gestern waren Sie schon verfügbar.

flasherle 29. Sep 2005

*löl* aber mald ist wieder neuer monat, und dann würde der rechne rbestimmt abfallen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

    •  /