Abo
  • Services:

StrongBox: VIA verschlüsselt Daten in Echtzeit

Bis zu zehn verschlüsselte StrongBoxen mit je 4 GByte Speicherplatz

Mit der StrongBox will VIA Nutzern von C7- und C7-M-Prozessoren eine sicher verschlüsselte Speichermöglichkeit für Daten bieten. Die Software setzt dabei auf der in die VIA-Prozessoren integrierten PadLock-Security-Engine auf, um darüber mehr als 40 GByte Daten in Echtzeit verschlüsselt auf der Festplatte abzulegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die StrongBox ermöglicht Benutzern, die sichere Speicherung von mehr als 40 GByte an persönlichen Dokumenten, Fotos und Dateien in bis zu zehn virtuellen "StrongBox-Festplatten" abzulegen. Einmal geöffnet, stehen die StrongBoxen wie normale Festplatten im System zur Verfügung. Startet der Bildschirmschoner oder wird das System heruntergefahren, kann die Verschlüsselung automatisch aktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

VIA setzt dabei auf eine Kombination aus dem Hash-Algorithmus SHA-1 und dem Verschlüsselungsalgorithmus AES mit 256 Bit.

Die Software läuft auf allen C7- und C7-M-Prozessoren sowie auf allen C3- und Eden-Prozessoren, die auf dem Nehemiah-Kern (C5P) basieren. Die Applikation ermöglicht die Einrichtung von bis zu zehn virtuellen Festplatten auf einer Systemfestplatte, wobei jede eine mögliche Maximalgröße von vier Gigabyte bietet. Benutzer können für jede StrongBox ein physikalisches Größenlimit, einen Laufwerksbuchstaben, ein Passwort und einen Passworthinweis festlegen. Zudem kann eine eigene Passworthinweis-Erinnerungsfrage eingerichtet werden.

Der Zugriff auf die Anwendung erfolgt entweder über das "Via StrongBox Control Center" oder den Standard-Dateimanager in Microsoft Windows. Andere Betriebssysteme werden derzeit nicht unterstützt.

VIA bietet die StrongBox-Software unter viaarena.com zum kostenlosen Download an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. 19,99€ inkl. Versand

pattex 29. Sep 2005

das ist jedenfalls die meldung, die ich bei der installation erhalte. und ich habe einen...

Cnut 29. Sep 2005

Deine alte TBird-CPU wird ver- und entschlüsseln _erheblich_ stärker ausgelastet sein...

firedancer 29. Sep 2005

Leider nur in Spezialfällen interessant. Der Nachteil ist die Hardware- und...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /