Abo
  • Services:

iPod Nano - Apple bestätigt Probleme mit LCD

Verschwindend geringe Anzahl an Geräten soll betroffen sein

Apple hat Qualitätsprobleme beim iPod Nano eingeräumt, nachdem sich Kunden über ein zerkratztes oder angeknackstes LCD beschwerten. Ein generelles Designproblem gibt es laut Apple beim iPod Nano nicht, nur sehr wenige der kompakten Musik-Abspielgeräte seien mit problematischen Displays bestückt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber MacCentral.com gab ein Apple-Sprecher an, dass das Displayproblem bekannt sei, aber nur bei einer verschwindend geringen Zahl von Geräten auftrat. Tatsächlich liege die Zahl der betroffenen Einheiten im Promillebereich. Allerdings ist nicht bekannt, bei wie vielen Kunden das Problem nur noch nicht auftrat, weil sie sich Schutzhüllen für den iPod Nano zulegten. Apple nannte bisher keine Seriennummern der betroffenen Geräte. Zumindest in den USA will Apple seinen Kunden Geräte mit zerbrochenem Display ersetzen.

Stellenmarkt
  1. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. Dataport, Rostock

Apple-Kunde Matthew Peterson hatte eine eigene Website aufgesetzt, um andere über sein angeknackstes iPod-Nano-LCD aufzuklären und seinem Ärger Luft zu machen. Unter flawedmusicplayer.com veröffentlichte er Beweisbilder von defekten Geräten anderer betroffener Kunden. Mit dem Eingeständnis von Apple hat Peterson seine Website entsprechend angepasst und dankt dem Hersteller für das Austauschversprechen.

Verschiedene Berichte darüber, dass das Nano-LCD auch leicht zerkratzen würde, wies Apple zurück. Es würde das gleiche Material wie bei vorherigen iPod-Modellen eingesetzt, bei denen es diesbezüglich keine Probleme gegeben habe. Beim iPod Nano habe es zwar einige wenige Beschwerden gegeben, es sei aber kein allgemeines Problem. Apple empfiehlt besorgten Kunden, die Kratzer vermeiden wollen, den Einsatz von Schutzhüllen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

gargamel 23. Mai 2006

Tja bei mir sahs anders aus... Mein iPod 40GB war nach einem Jahr und ein paar Monaten...

minbo 29. Sep 2005

Nicht nur Kratzer am iPod nano kratzen am Image von Apple. Es gibt ebenfalls Probleme mit...

bungieee 29. Sep 2005

... wirklich. Allerdings hört man soviel darüber, was für ein (qualitativer) Dreck da...

Mario 29. Sep 2005

... dann bin ich ja froh, dass die BRD weder Anthrax herstellt noch Öl fördert... so...

BastiF 28. Sep 2005

ich meine wir haben eine ziemlich breite Auswahl heuzutage....


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /