Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 ist fertig (Update)

Neue Version bringt vor allem Fehlerbereinigungen

Die Entwickler von OpenOffice.org 2.0 haben einen ersten Release Candidate des kommenden Office-Pakets veröffentlicht und bieten diesen ab sofort zum Download an. Mit dem Release Candidate werden vor allem Fehler in dem Office-Paket beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Der Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 bringt im Vergleich zur Beta 2 der Office-Suite keine neuen Funktionen, sondern konzentriert sich auf die Fehlerbeseitigung. Die Zuverlässigkeit und Stabilität des Office-Pakets soll nochmals verbessert worden sein. Bereits die zweite Beta-Version lief schon sehr stabil und gab kaum Grund zur Klage.

Stellenmarkt
  1. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
Detailsuche

Die grundlegenden Neuerungen in OpenOffice.org 2.0 skizziert ein dreiseitiger Artikel auf Golem.de, während die neuen PDF-Funktionen in der Office-Suite in einem gesonderten Artikel behandelt werden.

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Der Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 steht für die Plattformen Windows und Linux unter anderem in deutscher Sprache kostenlos zum Download bereit. Der Download wird auch per BitTorrent angeboten. Alternativ bietet das PrOOo-Box-Projekt den Release Candidate kostenlos zum Download an. Windows-Nutzer sollten vor der Einspielung des Release Candidates frühere Beta- oder Entwicklerversionen von OpenOffice.org 2.0 deinstallieren, da der Windows-Installer deren Versionsinformationen falsch interpretiert.

Nach wie vor haben die Entwickler von OpenOffice.org 2.0 nicht verraten, wann mit der Final-Version des neuen Office-Pakets zu rechnen ist. Fest steht mittlerweile aber, dass noch ein zweiter Release Candidate geplant ist, bevor die Final-Version von OpenOffice.org 2.0 erscheint.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die im Artikel verwendeten Screenshots stammen von der deutschen Beta 2 von OpenOffice.org 2.0.

Nachtrag vom 29. September 2005 um 11:25 Uhr:
Da der Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 seit wenigen Minuten auch über die Webseite von OpenOffice.org verfügbar ist, wurde der Meldungstext entsprechend aktualisiert. Außerdem steht nun fest, dass mindestens ein zweiter Release Candidate geplant ist, was entsprechend im Text vermerkt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


André Schnabel 03. Okt 2005

Hi, ... ... Würdest du deine Mailadresse hier hinterlassen, könnte ich dichjetzt...

Johnny Cache 29. Sep 2005

Klingt gut. Danke für den Tip.

föhn 28. Sep 2005

und? was oder wer hindert dich daran?

Block Bustah 28. Sep 2005

ui ui ob das nicht ganz böse konsequenzen haben wird ... deinstallier dein miranda ab...

Ashura 28. Sep 2005

Nein, dies ist in der Tat nicht möglich. Man kann aber auch die beiden von mir erwähnten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /