Abo
  • Services:
Anzeige

Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 ist fertig (Update)

Neue Version bringt vor allem Fehlerbereinigungen

Die Entwickler von OpenOffice.org 2.0 haben einen ersten Release Candidate des kommenden Office-Pakets veröffentlicht und bieten diesen ab sofort zum Download an. Mit dem Release Candidate werden vor allem Fehler in dem Office-Paket beseitigt.

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Der Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 bringt im Vergleich zur Beta 2 der Office-Suite keine neuen Funktionen, sondern konzentriert sich auf die Fehlerbeseitigung. Die Zuverlässigkeit und Stabilität des Office-Pakets soll nochmals verbessert worden sein. Bereits die zweite Beta-Version lief schon sehr stabil und gab kaum Grund zur Klage.

Anzeige

Die grundlegenden Neuerungen in OpenOffice.org 2.0 skizziert ein dreiseitiger Artikel auf Golem.de, während die neuen PDF-Funktionen in der Office-Suite in einem gesonderten Artikel behandelt werden.

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Der Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 steht für die Plattformen Windows und Linux unter anderem in deutscher Sprache kostenlos zum Download bereit. Der Download wird auch per BitTorrent angeboten. Alternativ bietet das PrOOo-Box-Projekt den Release Candidate kostenlos zum Download an. Windows-Nutzer sollten vor der Einspielung des Release Candidates frühere Beta- oder Entwicklerversionen von OpenOffice.org 2.0 deinstallieren, da der Windows-Installer deren Versionsinformationen falsch interpretiert.

Nach wie vor haben die Entwickler von OpenOffice.org 2.0 nicht verraten, wann mit der Final-Version des neuen Office-Pakets zu rechnen ist. Fest steht mittlerweile aber, dass noch ein zweiter Release Candidate geplant ist, bevor die Final-Version von OpenOffice.org 2.0 erscheint.

Die im Artikel verwendeten Screenshots stammen von der deutschen Beta 2 von OpenOffice.org 2.0.

Nachtrag vom 29. September 2005 um 11:25 Uhr:
Da der Release Candidate von OpenOffice.org 2.0 seit wenigen Minuten auch über die Webseite von OpenOffice.org verfügbar ist, wurde der Meldungstext entsprechend aktualisiert. Außerdem steht nun fest, dass mindestens ein zweiter Release Candidate geplant ist, was entsprechend im Text vermerkt ist.


eye home zur Startseite
André Schnabel 03. Okt 2005

Hi, ... ... Würdest du deine Mailadresse hier hinterlassen, könnte ich dichjetzt...

Johnny Cache 29. Sep 2005

Klingt gut. Danke für den Tip.

föhn 28. Sep 2005

und? was oder wer hindert dich daran?

Block Bustah 28. Sep 2005

ui ui ob das nicht ganz böse konsequenzen haben wird ... deinstallier dein miranda ab...

Ashura 28. Sep 2005

Nein, dies ist in der Tat nicht möglich. Man kann aber auch die beiden von mir erwähnten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  2. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  3. CodeWrights GmbH, Karlsruhe
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich

Folgen Sie uns
       


  1. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  2. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  3. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  4. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  5. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  6. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  7. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  8. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  9. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  10. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: Wozu? Ich kann zur Arbeit laufen!

    DetlevCM | 11:42

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Algo | 11:41

  3. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Seroy | 11:37

  4. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    misfit | 11:34

  5. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Seroy | 11:31


  1. 11:55

  2. 19:40

  3. 14:41

  4. 13:45

  5. 13:27

  6. 09:03

  7. 17:10

  8. 16:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel