Acer: 24-Zoll-Breitbild-LCD für unter 1.000,- Euro (Update)

Auf der Anschlussseite bietet das Gerät von Acer - im Unterschied zu dem taiwanischen bzw. dem US-Modell - nur einen analogen D-Sub-Eingang. Das Display wiegt 12,5 kg und hat eine Leistungsaufnahme von etwa 110 Watt. Acers 24-Zoll-Breitbild-LCD soll Mitte, spätestens Ende Oktober 2005 zu einem Preis von 999,- Euro auf den Markt kommen und hat eine Garantie von drei Jahren inklusive Pick-up-Service. Das Taiwan-Modell soll einem Bericht von Engadget zufolge etwa 870,- US-Dollar kosten, für den geringeren Preis bekommt man zudem einen DVI-Eingang. Der Preis berücksichtigt jedoch nicht die hiesigen Steuern.

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Softwareentwickler (m/w/d)
    Jobware GmbH, Paderborn
  2. Applikations Techniker (w/m/d) HW & SW - 2nd & 3rd Level Support
    Novexx Solutions GmbH, Eching bei München
Detailsuche

Auch Dell bietet in einer zeitlich begrenzten Aktion seine Breitbilddisplays günstiger an. Das Ultrasharp 2405FPW 24-Zoll-LCD kostet derzeit etwa 973,- Euro, das 20-Zoll-Gegenstück (2005FPW) ist mit 547,- Euro deutlich günstiger gelistet - jedoch ohne Angabe einer Lieferzeit. Als Reaktionszeit gibt Dell bei beiden Displays 16 ms an, der Kontrast soll bei 600:1 für das 2005FPW und 1000:1 für das 2405FPW liegen. Zudem bieten Dells Displays auch einen DVI-Eingang.

Der Preis für das Cinema-HD-Display von Apple liegt dagegen noch bei 1.499,- Euro für das 23-Zoll-Modell, das genauso wie die 24-Zöller von Acer und Dell in der Lage ist, 1080p-Videos in voller Größe wiederzugeben. Es besitzt wie die beiden Konkurrenten eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln (WUXGA+). Die Reaktionszeit liegt bei 16 ms und der Blickwinkelbereich wird mit 170 Grad angegeben. Die Apple-Displays benötigen jedoch im Unterschied zur Konkurrenz einen digitalen Ausgang an der Grafikkarte, VGA fehlt. Zudem stehen ein Großteil der Einstellmöglichkeiten nur am Mac per Software zur Verfügung, lediglich die Helligkeit lässt sich am Gerät regeln.

Bei einem Display dieser Größe empfiehlt es sich, eine Grafikkarte mit digitalem Anschluss zu nutzen; nur wenige Grafikkarten sind in der Lage, derartige Auflösungen über den Analogausgang mit hoher Bildqualität anzusprechen. Daher ist die Entscheidung von Acer, das europäische Modell nur mit einem Analog-Eingang zu bestücken kritisch zu betrachten, die Qualität der eigenen Grafikkarte sollte beim Kauf des Displays also berücksichtigt werden. Es gibt zudem Grafikkarten, die nicht in der Lage sind, den DVI-Anschluss mit Auflösungen jenseits der 1.280 x 1.024 Pixel zu versorgen. Hierzu gehört unter anderem die G-Serie von Matrox. Für 30-Zoll-Displays braucht es gar eine Grafikkarte mit Dual-Link-Unterstützung. [von Andreas Sebayang]

Nachtrag vom 30. September 2005, 11:10 Uhr:
Wie Acer uns eben mitteilte, wird das AL2416W doch nicht mehr im September, sondern erst ab Mitte/Ende Oktober 2005 lieferbar sein. Die Meldung wurde entsprechend angepasst. Die schwache Schnittstellen-Ausstattung des Geräts bleibt leider bestehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Acer: 24-Zoll-Breitbild-LCD für unter 1.000,- Euro (Update)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Anti-Virus
John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
Artikel
  1. Verbraucherzentrale zu Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale zu Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Moorghost 08. Okt 2005

Lässte sich bei dem Acer AL2416FPW die Farbe kalibrieren? Bräuchte dies nähmlich für die...

unkn0wn 06. Okt 2005

Wenn du irgendeine Doku schreiben musst Betriebsanleitung oder ähnliches, und du...

naseweiss 29. Sep 2005

Wenn ich mir die Screenshots hinter dem Link ansehe, wird bei den meisten Spielen, die...

naseweiss 29. Sep 2005

weil das Breitformat zwar unserem Sehempfinden entgegen kommt, aber nicht unserer...

y 28. Sep 2005

Da steht: "8kg" Nicht SI genug? Darf's etwas mehr sein? Ciao: y ;-)


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /