Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenlose Desktop-Suche von Yahoo erschienen

Yahoo beendet Beta-Test der Desktop-Suchsoftware

Seit Anfang 2005 läuft der Beta-Test von Yahoos Desktop-Suchmaschine, die nun als Final-Version kostenlos zum Download bereitsteht. Im Vergleich zur Beta-Version bringt das Desktop-Suchwerkzeug für Windows kaum Neuerungen, aber die Suchfunktionen sollen verfeinert worden sein und bessere Ergebnisse liefern.

Das Suchwerkzeug "Yahoo Desktop Search" beruht auf der Suchsoftware X1 von X1 Technologies und kann E-Mails, Anhänge und das Adressbuch von Outlook und Outlook Express durchstöbern. Im Unterschied zu X1 fehlt der Yahoo-Software somit die Fähigkeit, auch in E-Mails und Adressbüchern zu suchen, die mit Mozilla Mail oder Eudora verwaltet werden.

Anzeige

Zudem durchsucht die Software Word-, Excel-, PowerPoint- und PDF-Dokumente sowie Text- und HTML-Dateien. Aber auch nach Texten in Illustrator- und Photoshop-Dateien kann darüber gezielt gefahndet werden. Bei einer Reihe von Dateitypen werden nur der Name sowie Dateiattribute berücksichtigt: Dazu gehören Bild-, Musik- und Videodaten sowie ZIP-Dateien. Zudem kann die Dateiformat-Unterstützung mit einem kostenlosen Erweiterungspaket ausgebaut werden; eine detaillierte Auflistung aller unterstützten Dateitypen gibt die betreffende Webseite.

Beim ersten Programmstart legt die Yahoo-Software einen Index mit den auf dem PC befindlichen Dateien an, so dass künftige Suchanfragen schnell und zügig beantwortet werden können. Je nach Umfang der Datenbestände kann dieser Indexvorgang mehrere Stunden Zeit in Anspruch nehmen. Bei der Indexerstellung kann man bestimmen, welche Daten in den Index aufgenommen und integriert werden sollen.

Die gefundenen Suchergebnisse können innerhalb von Yahoo Desktop Search in einem speziellen Vorschaufenster angezeigt werden, ohne dass die mit dem System verankerte Applikation gestartet werden muss, so dass man bequem den Inhalt der verschiedenen Daten betrachten kann.

Yahoo Desktop Search steht ab sofort für Windows 2000 und XP kostenlos zum Download zur Verfügung.


eye home zur Startseite
andreas.vollrat 12. Jul 2009

also unsere chefs wollen beide programme aufgrund sicherheitsbedenken nicht einsetzten...

christoph1234567 28. Sep 2005

gibts bereits, nennt sich ifilter. problem. bei ifilter erhält man nur Volltext. Aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  2. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel