Abo
  • Services:

TrustedFlash: SanDisk stellt Speicherkarten mit DRM vor

Speichermedien für mobilen Content und zur Absicherung von Transaktionen mit DRM

SanDisk hat mit dem System TrustedFlash ein Speicherkartensystem vorgestellt, das mit einem DRM ausgestattet vornehmlich für Mobiltelefone und mobile Unterhaltungsgeräte gedacht ist. TrustedFlash baut auf dem Formfaktor von miniSD, microSD und SD-Cards auf und erfordert auf Seiten der Software- bzw. Gerätehersteller eine Unterstützung der zusätzlichen DRM-Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

SanDisk will mit TrustedFlash dafür sorgen, dass kopiergeschützte Inhalte wie Musik, Filme und Spiele auf den mobilen Geräten stärker verbreitet werden - und natürlich seine Speicherlösung als De-facto-Standard etablieren. Das System eignet sich nicht nur zur Absicherung von Urheberrechten, sondern auch von anderen Transaktionen wie Onlinebanking, so SanDisk.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin

Samsung kündigte bereits an, TrustedFlash in neuen Mobiltelefonen zu unterstützen. Normsoft, der Hersteller der Musikwiedergabe-Software Pocket Tunes für PalmOS, kündigte ebenfalls Unterstützung an. EMI Music und Yahoo! Music sind ebenfalls auf SanDisks Linie.

Vorab mit geschützten Inhalten bespielte TrustedFlash-Speicherkarten wurden ebenfalls in Aussicht gestellt. Wie bei den anderen Karten die Inhalte auf die Speicherchips kommen, lässt das System offen - dies könnte sowohl durch Handy- Downloads als auch über den PC geschehen, wenn für diesen entsprechende Softwareschnittstellen angeboten werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

ms 28. Sep 2005

daß dererwerb kopiergeschützter inhalte, die man NICHT WEITER VERBREITEN KANN, auf...

ms 28. Sep 2005

Naja, was ist, wenn sich die Hardware(bzw das OS des Jeweiligen Gerätes oder der...


Folgen Sie uns
       


Super Tux Kart im LAN angespielt

Super Tux Kart läuft jetzt auch im LAN und WAN.

Super Tux Kart im LAN angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /