Abo
  • Services:

Spieletest: Fahrenheit - Kino-Thriller zum Selberspielen

Ungewöhnliches, cineastisches Action-Adventure von Atari

Schon einer ganzen Reihe von Spielen ist es gelungen, eine Brücke zum Medium Film zu schlagen - man denke etwa an die "Metal Gear Solid"- oder die "Silent Hill"-Reihe. Noch nie aber war ein Spiel so dicht dran wie "Fahrenheit" - dieses ungewöhnliche Adventure zieht einen von Beginn an derart in seinen Bann, dass die Grenzen zwischen Spiel und Film stellenweise komplett verwischen.

Artikel veröffentlicht am ,

Fahrenheit (PC/PS2/Xbox)
Fahrenheit (PC/PS2/Xbox)
Die Entwickler von Fahrenheit verstehen das Programm auch selber eher als einen interaktiven Film denn als ein Adventure im herkömmlichen Sinne - das merkt man bereits am Menü, in dem nicht der Unterpunkt "Neues Spiel", sondern "Neuer Film" ausgewählt werden muss. Oder im Tutorial: Hier gibt einem der "Regisseur" von Fahrenheit hilfreiche Tipps zur Steuerung und gewährt einen Blick hinter die Kulissen.

Screenshot #5
Screenshot #5
Aber nicht nur die Inszenierung, auch die Geschichte stimmt: Das Ganze beginnt in einer verschneiten Januar-Nacht in einem Restaurant in New York, genauer gesagt auf der Toilette dieses Restaurants. Dort spielt sich ein Mord ab, und wie es scheint, war es der junge Lucas Kane, der diesen Mord begangen hat - zumindest sind seine Arme blutüberströmt und das Messer in seiner Hand spricht ebenfalls gegen ihn. Kaum ist er wieder halbwegs zu sich gekommen, geht es also darum, die Mordwaffe zu verstecken, die Leiche in einer Toilettenkabine zu verbergen und das Restaurant möglichst unauffällig zu verlassen. Bereits an dieser Stelle bieten sich, wie auch später sehr oft, zahlreiche unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten, die durchaus Einfluss auf den späteren Spielverlauf nehmen.

Richtig ungewöhnlich wird es allerdings, nachdem Lucas es geschafft hat, das Restaurant zu verlassen und vor Ankunft der Polizei zu flüchten. Denn jetzt wechselt - wie sehr häufig im weiteren Spielverlauf - die Perspektive, und der Spieler schlüpft in die Rolle der Polizisten Tyler Miles und Carla Valentini, die den Mordfall aufklären wollen. Die Spuren, die man selbst eben erst vertuscht hat, muss man nun auch selbst wieder ausfindig machen.

Spieletest: Fahrenheit - Kino-Thriller zum Selberspielen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Nocturnus666 11. Okt 2007

Oder auch ganz einfach und funktioniert jedesmal: 1. Dossier der Bankangestellten...

ellocko 23. Okt 2006

ich bin gerade bei dem cinesen (fahrenheit) und muss dieses buch suchen;ich find es aber...

mordor 22. Apr 2006

*blinzel* ... *noch mal hinguck*... *Kopfschüttel* Also, mal ganz im Ernst... wenn man...

Klemi 02. Nov 2005

demolitionmann 23. Okt 2005

was passiert wenn man tyler nichtr mit nAXCH FLORIDA schickt?


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /