Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Fahrenheit - Kino-Thriller zum Selberspielen

Screenshot #14
Screenshot #14
Auch wenn das bisher Gesagte den Anschein vermitteln mag: Fahrenheit ist alles andere als perfekt. So großartig die Inszenierung, so spannend die Atmosphäre und so visionär die Art des Geschichten-Erzählens hier auch ist, so viele technische Mankos gibt es leider auch. Da sind zum Beispiel die Kameraperspektiven, die das Geschehen zwar filmreif einfangen, oft aber einfach unpraktisch gewählt sind: Man weiß nicht, wo man hinmuss - oder, noch schlimmer, durch einen Kamerawechsel ändert sich die Perspektive und plötzlich wird in die falsche Richtung gerannt. In anderen Momenten verlässt einen die Orientierung, weil nicht wirklich klar ist, was als Nächstes getan werden muss. Und es gibt logische Ungereimtheiten: Beim Untersuchen des Tatortes ist es zum Beispiel nicht möglich, die Tatwaffe zu finden, so lange man Carla steuert - erst, wenn per Tastendruck zu Tyler gewechselt wird, kann mit dem ein Blick in den Mülleimer geworfen werden - das wirkt doch stark aufgesetzt.

Screenshot #17
Screenshot #17
Das Spiel enthält mehrere Sprachversionen auf einer Disc; und auch wenn die englische Original-Synchronisation sicherlich die beste ist, kann über die deutsche Fassung nicht geklagt werden - professionell und passend wurden fast alle Charaktere vertont. Auch die Musik - komponiert von Angelo Badalamenti - ist grandios, einzig die Grafik setzt keine neuen Standards, sondern wirkt stellenweise etwas farblos und blockig.

Anzeige

Screenshot #19
Screenshot #19
Fahrenheit ist für die Xbox, die PlayStation 2 und den PC im Handel erhältlich. Leider war Atari bisher nicht in der Lage, uns eine Testversion für den PC und die Xbox zur Verfügung zu stellen - der Test bezieht sich also komplett auf die PS2-Fassung. Die anderen beiden Umsetzungen sollen aber inhaltlich und wohl auch optisch mehr oder weniger identisch sein.

Fazit:
Sicher, Fahrenheit hat einige inhaltliche und technische Macken, die einen im Spielverlauf immer wieder nerven - eben deshalb lässt sich vortrefflich darüber streiten, wie gut dieses Spiel wirklich ist. Trotzdem ist der Titel ein Pflichtkauf - weil selten zuvor ein Spiel derart fesselnd seine Geschichte erzählt hat. Wenn einem komplexes Gameplay wichtiger ist als Atmosphäre und Spannung, wird Fahrenheit kaum punkten können, alle anderen sollten den Mordfall aber unbedingt lösen: Dieser Titel könnte trotz aller Kinderkrankheiten als Paradebeispiel für eine neue Art der Adventures dienen.

 Spieletest: Fahrenheit - Kino-Thriller zum Selberspielen

eye home zur Startseite
Nocturnus666 11. Okt 2007

Oder auch ganz einfach und funktioniert jedesmal: 1. Dossier der Bankangestellten...

ellocko 23. Okt 2006

ich bin gerade bei dem cinesen (fahrenheit) und muss dieses buch suchen;ich find es aber...

mordor 22. Apr 2006

*blinzel* ... *noch mal hinguck*... *Kopfschüttel* Also, mal ganz im Ernst... wenn man...

Klemi 02. Nov 2005

demolitionmann 23. Okt 2005

was passiert wenn man tyler nichtr mit nAXCH FLORIDA schickt?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  2. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. PUSCH WAHLIG LEGAL, Berlin
  4. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Bitte endlich mehr 10Gbit ports am Mainboard

    honna1612 | 22:04

  2. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Mingfu | 21:51

  3. Re: Wozu etwas lesen, um das man eh nicht...

    itza | 21:47

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    david_rieger | 21:46

  5. Re: Es wäre einfacher Logos von Zeitungen zu zeigen

    Der Rechthaber | 21:45


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel