Abo
  • Services:

Olympus E-500: 8-Megapixel-Kamera für 4/3-System

Den Weißabgleich kann man der Kamera-Automatik überlassen, anhand einiger Voreinstellungen einstellen oder manuell vornehmen. Dazu gibt es die Möglichkeit, die Einstellungen der Farbkanäle noch einzeln zu justieren. Eine Weißabgleichsserienbildfunktion bietet die Kamera auch.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Serienaufnahmen können mit 2,5 Bildern pro Sekunde gemacht werden. In den JPEG-Formaten können mit schnellen CF-Speicherkarten mit dieser Geschwindigkeit Serienaufnahmen ohne Speicherpause gemacht werden, beim RAW-Modus sind es 4 Bilder hintereinander.

Die JPEG-, RAW- und TIFF-Aufnahmen der Olympus E-500 werden entweder auf CompactFlash oder xD-Picture Cards gespeichert - die Kamera bietet Slots für beide Medien. Gespeichert wird auf Wunsch im sRGB- oder Adobe-RGB-Farbraum.

Olympus E-500
Olympus E-500
Ein kleiner Aufklappblitz erhellt die nähere Umgebung und kann bei Bedarf um ein Aufsteck-Blitzlicht über dem Blitzschuh ergänzt werden. Die Blitzsynchronisationszeit liegt bei 1/180 Sekunden. Die Blitzsynchronisation auf den 2. Verschlussvorhang ist möglich.

Das Kameragehäuse wiegt ohne Speicherkarten und den Akku 435 Gramm und misst 129,5 x 94,5 x 66 mm. Die Olympus E-500 soll 699,- Euro ohne Objektiv kosten und ab November 2005 in den Handel kommen. Es wird auch ein Set-Objektiv angeboten, das neu entwickelt wurde: das Zuiko Digital 17,5 bis 45 mm mit F3,5 bis F5,6. Die Brennweite entspricht 35-90 mm bei einer 35-mm-Kleinbildkamera.

 Olympus E-500: 8-Megapixel-Kamera für 4/3-System
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

demon driver 27. Sep 2005

Könnte zwei Gründe haben. Zum einen ist ein E-1-Nachfolger eine erheblich komplexere...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

    •  /