Abo
  • IT-Karriere:

Treo-Smartphone mit Windows Mobile 5.0 angekündigt

Neuer Treo mit Windows Mobile zunächst exklusiv bei Verizon Wireless

Mit dem neuen Treo-Modell wird zumindest in den USA bald nicht mehr nur PalmOS in den Smartphones von Palm stecken, sondern sie werden auch in einer Ausführung mit der WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 auf den Markt kommen. Dies gab Palm zusammen mit Microsoft und dem Mobilfunknetzbetreiber Verizon Wireless auf einer Pressekonferenz in San Francisco bekannt. Das "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" soll erst Anfang 2006 und vorerst auch nur in den USA auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte darüber, dass Palm ein Treo-Smartphone mit WindowsCE auf den Markt bringen wird. Diese Angaben wurden nun zumindest teilweise bestätigt, denn Palm wird das WindowsCE-Smartphone nicht selbst vermarkten, so dass das neue Treo-Modell mit Windows Mobile 5.0 ausschließlich über den US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless angeboten wird.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. Berliner Wasserbetriebe, Berlin

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
Nach Angaben von Palm-CEO Ed Colligan wurde noch kein Produktname für das neue Gerät bestimmt, so dass es derzeit nur die Bezeichnung "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" trägt. Die zuvor herumschwirrenden Gerüchte sprachen von einem Treo 670 und zuletzt von einem Treo 700w. Im neuen Treo kommt CMDA-Technik samt EV-DO zum Einsatz, eine GSM-Variante ist erst für die zweite Jahreshälfte 2006 geplant. Als Betriebssystem wird die WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 verwendet. Damit hat Palm erstmals ein Gerät entwickelt, das nicht wie sonst mit PalmOS, sondern mit einem anderen Betriebssystem ausgestattet ist.

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
Technische Details zum neuen Treo-Modell wurden zunächst nicht veröffentlicht. Sollten sich die zuvor kolportierten Gerüchte bestätigen, ähnelt das neue Treo-Modell im Kern dem Treo 650, was bedeutet, dass der Neuling ebenfalls mit Bluetooth bestückt ist. Als wesentlicher Unterschied bietet das neue Treo-Modell mit 64 MByte mehr Speicher, es arbeitet in den CDMA-Netzen und steckt in einem abermals überarbeiteten Gehäuse. Zudem wurde die Auflösung der integrierten Digitalkamera auf 1 Megapixel aufgestockt. Auch das neue Treo-Modell bietet keine integrierte WLAN-Funktion.

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
Durch das "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" wird Palm dem PalmOS nicht den Rücken kehren, bekräftigte Palm-Chef Ed Colligan. Durch das neue Modell wollte Palm vielmehr seinen Marktanteil weiter ausbauen und dem Kunden so die Wahl zwischen einem Smartphone mit PalmOS und WindowsCE lassen.

Anfang 2006 will Verizon Wireless das WindowsCE-Gerät "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" auf den Markt bringen. Ein Preis für das Smartphone wurde nicht genannt. Frühestens Mitte nächsten Jahres wird Palm das WindowsCE-Smartphone auch über andere Netzbetreibern anbieten, vorerst ist es exklusiv nur über Verizon Wireless zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)

John Doe 27. Sep 2005

Ich bin zwar seit Jahren bekennender Palm OS-Fan und dachte bei den ersten Ankündigungen...

Der Eine 27. Sep 2005

Jo, liegt vor mir und kann telefonieren...?

Overview 27. Sep 2005

Es gibt doch weiterhin die PalmOS Oberfläche. Es ist lediglich eine Erweiterung des...

Krischan 27. Sep 2005

Vergleicht da jetzt wieder einer Äpfel mit Birnen? DOS (mit weniger Funktionalität) ist...

Johannes Mieft 26. Sep 2005

Überall nur Windows *WHAAAA* ;-) btw: Linux wär genauso schlimm. :-P


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /