Abo
  • Services:

Treo-Smartphone mit Windows Mobile 5.0 angekündigt

Neuer Treo mit Windows Mobile zunächst exklusiv bei Verizon Wireless

Mit dem neuen Treo-Modell wird zumindest in den USA bald nicht mehr nur PalmOS in den Smartphones von Palm stecken, sondern sie werden auch in einer Ausführung mit der WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 auf den Markt kommen. Dies gab Palm zusammen mit Microsoft und dem Mobilfunknetzbetreiber Verizon Wireless auf einer Pressekonferenz in San Francisco bekannt. Das "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" soll erst Anfang 2006 und vorerst auch nur in den USA auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte darüber, dass Palm ein Treo-Smartphone mit WindowsCE auf den Markt bringen wird. Diese Angaben wurden nun zumindest teilweise bestätigt, denn Palm wird das WindowsCE-Smartphone nicht selbst vermarkten, so dass das neue Treo-Modell mit Windows Mobile 5.0 ausschließlich über den US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless angeboten wird.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee
  2. embitel GmbH, Stuttgart

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
Nach Angaben von Palm-CEO Ed Colligan wurde noch kein Produktname für das neue Gerät bestimmt, so dass es derzeit nur die Bezeichnung "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" trägt. Die zuvor herumschwirrenden Gerüchte sprachen von einem Treo 670 und zuletzt von einem Treo 700w. Im neuen Treo kommt CMDA-Technik samt EV-DO zum Einsatz, eine GSM-Variante ist erst für die zweite Jahreshälfte 2006 geplant. Als Betriebssystem wird die WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 verwendet. Damit hat Palm erstmals ein Gerät entwickelt, das nicht wie sonst mit PalmOS, sondern mit einem anderen Betriebssystem ausgestattet ist.

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
Technische Details zum neuen Treo-Modell wurden zunächst nicht veröffentlicht. Sollten sich die zuvor kolportierten Gerüchte bestätigen, ähnelt das neue Treo-Modell im Kern dem Treo 650, was bedeutet, dass der Neuling ebenfalls mit Bluetooth bestückt ist. Als wesentlicher Unterschied bietet das neue Treo-Modell mit 64 MByte mehr Speicher, es arbeitet in den CDMA-Netzen und steckt in einem abermals überarbeiteten Gehäuse. Zudem wurde die Auflösung der integrierten Digitalkamera auf 1 Megapixel aufgestockt. Auch das neue Treo-Modell bietet keine integrierte WLAN-Funktion.

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
Durch das "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" wird Palm dem PalmOS nicht den Rücken kehren, bekräftigte Palm-Chef Ed Colligan. Durch das neue Modell wollte Palm vielmehr seinen Marktanteil weiter ausbauen und dem Kunden so die Wahl zwischen einem Smartphone mit PalmOS und WindowsCE lassen.

Anfang 2006 will Verizon Wireless das WindowsCE-Gerät "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" auf den Markt bringen. Ein Preis für das Smartphone wurde nicht genannt. Frühestens Mitte nächsten Jahres wird Palm das WindowsCE-Smartphone auch über andere Netzbetreibern anbieten, vorerst ist es exklusiv nur über Verizon Wireless zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 28,49€ (erscheint am 15.02.)
  3. 32,99€
  4. (-72%) 5,50€

John Doe 27. Sep 2005

Ich bin zwar seit Jahren bekennender Palm OS-Fan und dachte bei den ersten Ankündigungen...

Der Eine 27. Sep 2005

Jo, liegt vor mir und kann telefonieren...?

Overview 27. Sep 2005

Es gibt doch weiterhin die PalmOS Oberfläche. Es ist lediglich eine Erweiterung des...

Krischan 27. Sep 2005

Vergleicht da jetzt wieder einer Äpfel mit Birnen? DOS (mit weniger Funktionalität) ist...

Johannes Mieft 26. Sep 2005

Überall nur Windows *WHAAAA* ;-) btw: Linux wär genauso schlimm. :-P


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

    •  /