Abo
  • IT-Karriere:

Treo-Smartphone mit Windows Mobile 5.0 angekündigt

Neuer Treo mit Windows Mobile zunächst exklusiv bei Verizon Wireless

Mit dem neuen Treo-Modell wird zumindest in den USA bald nicht mehr nur PalmOS in den Smartphones von Palm stecken, sondern sie werden auch in einer Ausführung mit der WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 auf den Markt kommen. Dies gab Palm zusammen mit Microsoft und dem Mobilfunknetzbetreiber Verizon Wireless auf einer Pressekonferenz in San Francisco bekannt. Das "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" soll erst Anfang 2006 und vorerst auch nur in den USA auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte darüber, dass Palm ein Treo-Smartphone mit WindowsCE auf den Markt bringen wird. Diese Angaben wurden nun zumindest teilweise bestätigt, denn Palm wird das WindowsCE-Smartphone nicht selbst vermarkten, so dass das neue Treo-Modell mit Windows Mobile 5.0 ausschließlich über den US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless angeboten wird.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
Nach Angaben von Palm-CEO Ed Colligan wurde noch kein Produktname für das neue Gerät bestimmt, so dass es derzeit nur die Bezeichnung "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" trägt. Die zuvor herumschwirrenden Gerüchte sprachen von einem Treo 670 und zuletzt von einem Treo 700w. Im neuen Treo kommt CMDA-Technik samt EV-DO zum Einsatz, eine GSM-Variante ist erst für die zweite Jahreshälfte 2006 geplant. Als Betriebssystem wird die WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 verwendet. Damit hat Palm erstmals ein Gerät entwickelt, das nicht wie sonst mit PalmOS, sondern mit einem anderen Betriebssystem ausgestattet ist.

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
Technische Details zum neuen Treo-Modell wurden zunächst nicht veröffentlicht. Sollten sich die zuvor kolportierten Gerüchte bestätigen, ähnelt das neue Treo-Modell im Kern dem Treo 650, was bedeutet, dass der Neuling ebenfalls mit Bluetooth bestückt ist. Als wesentlicher Unterschied bietet das neue Treo-Modell mit 64 MByte mehr Speicher, es arbeitet in den CDMA-Netzen und steckt in einem abermals überarbeiteten Gehäuse. Zudem wurde die Auflösung der integrierten Digitalkamera auf 1 Megapixel aufgestockt. Auch das neue Treo-Modell bietet keine integrierte WLAN-Funktion.

Treo mit Windows Mobile
Treo mit Windows Mobile
Durch das "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" wird Palm dem PalmOS nicht den Rücken kehren, bekräftigte Palm-Chef Ed Colligan. Durch das neue Modell wollte Palm vielmehr seinen Marktanteil weiter ausbauen und dem Kunden so die Wahl zwischen einem Smartphone mit PalmOS und WindowsCE lassen.

Anfang 2006 will Verizon Wireless das WindowsCE-Gerät "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" auf den Markt bringen. Ein Preis für das Smartphone wurde nicht genannt. Frühestens Mitte nächsten Jahres wird Palm das WindowsCE-Smartphone auch über andere Netzbetreibern anbieten, vorerst ist es exklusiv nur über Verizon Wireless zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)

John Doe 27. Sep 2005

Ich bin zwar seit Jahren bekennender Palm OS-Fan und dachte bei den ersten Ankündigungen...

Der Eine 27. Sep 2005

Jo, liegt vor mir und kann telefonieren...?

Overview 27. Sep 2005

Es gibt doch weiterhin die PalmOS Oberfläche. Es ist lediglich eine Erweiterung des...

Krischan 27. Sep 2005

Vergleicht da jetzt wieder einer Äpfel mit Birnen? DOS (mit weniger Funktionalität) ist...

Johannes Mieft 26. Sep 2005

Überall nur Windows *WHAAAA* ;-) btw: Linux wär genauso schlimm. :-P


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /