Abo
  • Services:

Rechtsträger: Lautlose Radeon X700 LE von Asus

Grafikchip sitzt auf der "falschen" Seite

Asus hat bei der Radeon-X700-LE-Karte Extreme AX700 Silencer kurzerhand den Grafikchip auf die Rückseite gepackt, um mehr Platz für die passive Kühlung zu haben. Wird der per Heatpipe angebundene zweite Kühlkörper ausgeklappt, soll die Grafikchip-Temperatur um 10 Grad stärker gesenkt werden können, was die Stabilität und Übertaktbarkeit verbessere.

Artikel veröffentlicht am ,

Die nur für PCI-Express-Grafiksteckplätze gedachte Extreme AX700 Silencer TD verfügt über einen mit 400 MHz getakteten Radeon X700 LE (acht Pixel-Pipelines), per 256-Bit-Bus angebundene 256 MByte DDR-Speicher (500 MHz) sowie je einen VGA-, DVI-I- und TV-Ausgang. Ein VGA-Adapter für den DVI-Ausgang liegt bei.

Extreme AX700 Silencer TD
Extreme AX700 Silencer TD
Stellenmarkt
  1. TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising
  2. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Laut Asus handelt es sich bei der Extreme AX700 Silencer TD um die erste Grafikkarte, bei der ein Grafikchip nicht auf die Vorder-, sondern die Rückseite gesetzt wurde. Passiv gekühlte Grafikkarten mit schwenkbarem Kühlkörper hat Asus hingegen selbst schon vorgestellt.

Grafikchip sitzt auf der Rückseite
Grafikchip sitzt auf der Rückseite

Die Auslieferung der Grafikkarte soll ab Anfang Oktober 2005 für rund 110,- Euro beginnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Vergleichspreis ca. 520€)
  2. (aktuell u. a. ADATA DashDrive Air AV200 ab 29€ statt 59€ im Vergleich, be quiet! DARK BASE PRO...

Coderödler 27. Sep 2005

Naja, net wirklich. In den Desktops, die meistens viel weniger Platz bieten als ein...

Dude 27. Sep 2005

och ich hab auch schmunzeln müssen... nimm mal den Stock aus dem Arsch und sei ein...

tiamat 27. Sep 2005

Hmm, oder es ist die X800er Karte, die hat eine 256bit speicherinterface. http://www...

Plonk der Honk 27. Sep 2005

Was bist du denn für einer? Wo sol ldas Problem liegen sich einen Passivkühler selber...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /