Abo
  • Services:

Lightning 0.1 - Thunderbird-Kalender kommt im November

Erste Lightning-Version mit allen grundlegenden Funktionen

Die Macher des Thunderbird-Kalenders Lightning haben eine erste Roadmap veröffentlicht, wonach die Version 0.1 mit allen Basisfunktionen bereits im November 2005 erscheinen soll. Mit Hilfe von Lightning wird Thunderbird zu einer stärkeren Outlook-Konkurrenz, weil sich über Thunderbird dann auch Termine verwalten lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Version 0.1 von Lightning soll die Kalender-Erweiterung für Thunderbird bereits keine bekannten Programmfehler mehr aufweisen, die zu einem Datenverlust führen können. Zudem wird die für November 2005 erwartete erste Lightning-Version alle grundlegenden Funktionen bieten, um einen lokalen Kalender oder Kalenderdaten per WebDAV einzubinden.

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth

Nach dieser Lightning-Version ist dann erwartungsgemäß die Version 0.2 geplant, die eine verbesserte Thunderbird-Integration liefern wird. Dazu erhält Lightning eine Verlinkung zwischen E-Mails sowie Aufgaben und es wird eine IMIP-Unterstützung implementiert. Zudem soll mit Lightning 0.2 die CalDAV-Unterstützung verbessert werden.

Noch gibt es keine Angaben, wann mit Lightning 0.2 zu rechnen ist. Auch ein Erscheinungstermin für Lightning 1.0 ist derzeit nicht bekannt. Bis dahin erhält Lightning eine Synchronisation mit PDAs und Smartphones sowie die Möglichkeit, Kalenderdaten auch offline nutzen zu können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Lestat 27. Sep 2005

Der wird auch weiterhin entwickelt, lies einfach mal hier nach: http://wiki.mozilla.org...

kb 26. Sep 2005

;-)

Ashura 26. Sep 2005

Ich weiß nicht, ob dir dies zusagt: http://www.ipi.fi/~rainy/index.php?pn=projects...

scheichxodox.de 26. Sep 2005

Ich bin ja wahrlich gespannt wann wir endlich wieder was vom Evolution-Port für Windows...


Folgen Sie uns
       


Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

    •  /