Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile verkauft HSDPA-fähige UMTS-Karte

Höhere UMTS-Bandbreite mit HSDPA erst zur CeBIT 2006

Wie angekündigt, beginnt T-Mobile mit dem Verkauf von HSDPA-fähigen UMTS-Karten. Ab kommendem Montag, dem 26. September 2005, soll die "Mobile DSL Card 1800" bestellt werden können. Höhere Bandbreiten von zunächst bis zu 1,8 MBit/s sind damit aber erst ab Frühjahr 2006 möglich.

Die Laptop-Karte soll ab 26. September 2005 im Internetshop von T-Mobile zu haben sein, schon ab 24. September 2005 gibt es sie in den T-Punkten am Berliner Ku'damm und auf dem Bonner T-Mobile Campus zu sehen.

Anzeige

Die Karte wird mit einem 24-monatigen Laufzeitvertrag im Tarif "DataConnect Exlusive" für 79,95 Euro (brutto) angeboten. In Verbindung mit diesem Tarif erhalten Kunden bis zum 31. Oktober 2005 zudem die Option Data Time 6000 für drei Monate kostenlos, pro Monat sind dann 100 Stunden Online-Zeit inklusive.

Mit HSDPA startet T-Mobile aber erst zur CeBIT 2006, vorher kann mit der HSDPA-Karte nur mit normaler UMTS- oder GPRS-Geschwindigkeit gesurft werden. Zum HSDPA-Start bedarf es zudem noch eines Software-Updates, das automatisch auf Datenkarte und Laptop geladen werden soll, was auch immer T-Mobile damit ausdrücken will.


eye home zur Startseite
Niddle 28. Jan 2006

Hi All ! Funktioniert die Karte eigentlich auch im EPlus Netz bzw. wenn nicht kann man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SIKA Dr. Siebert & Kühn GmbH & Co. KG, Kaufungen bei Kassel
  2. Wilhelm Bahmüller Maschinenbau Präzisionswerkzeuge GmbH, Plüderhausen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Bayerische Versorgungskammer, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: ich lebe in Södermalm

    tingelchen | 17:32

  2. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    HubertHans | 17:31

  3. Re: API nicht benutzen!

    TheUnichi | 17:31

  4. Re: Ich glaub, es hackt...

    nachgefragt | 17:28

  5. Re: Wir zahlen 45¤ für 16 Mbit/s

    crushos | 17:27


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel