• IT-Karriere:
  • Services:

T-Com stehen massive Umstrukturierungen ins Haus

Portfolio soll von 700 auf 80 Produkte bereinigt werden

Telekom-Vorstand Walter Raizner will die Festnetzsparte des Telekom-Konzerns T- Com radikal umstrukturieren, berichtet das Manager Magazin in seiner aktuellen Ausgabe. Dazu gehört nicht nur eine Verschlankung des Produktangebotes sowie der Prozessverbesserung, sondern auch massive Personalschnitte.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den drastischen Worten: "Wenn wir nicht aufpassen, sind wir bald ein Sanierungsfall", hob der ehemalige IBM-Deutschland-Chef die Brisanz der Situation hervor. T-Com sei nicht nur im klassischen Telefongeschäft unter Druck geraten und verliere deutlich Marktanteile, sondern würde zunehmend auch in seinem wichtigsten Wachstumsmarkt Breitband-Dienste Probleme bekommen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Halle an der Saale
  2. Energie Südbayern GmbH, München

Besonders prekär ist dem Bericht des Manager Magazins zufolge die Lage beim Internetdienstleister T-Online, der in den nächsten Monaten mit der Festnetzsparte verschmolzen wird. Die Telekom-Tochter stellte Mitte 2005 nur noch rund 40 Prozent aller breitbandigen Zugangsdienste bereit, da aggressive Wettbewerber wie United Internet und Freenet massiv aufholen, so das Manager Magazin.

Der Chef der Festnetzsparte Raizner will mit radikalen Schnitten die Sparte wieder auf Vordermann bringen. Dazu soll das Portfolio von derzeit 700 auf etwa 80 Produkte bereinigt werden, zahlreiche Prozesse von der Auftragsannahme bis zum Stördienst sollen vereinfacht und beschleunigt werden.

Damit nicht genug: In den nächsten drei Jahren sollen dem Bericht nach auch drastische Personaleinsparungen bei T-Com vorgenommen werden. Nach Informationen des Blattes sollen bis 2008 jährlich 10.000 bis 15.000 Stellen abgebaut werden. Derzeit beschäftigt die T-Com noch rund 110.000 Mitarbeiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€
  2. (-15%) 12,67€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 12,99€

ThorstenS 23. Sep 2005

Ehm sicher, dass die ein eigenes Endleitungsnetz haben oder nur eine eigene Backbone...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. ORAN Open-Source-Mobilfunk ist nicht umweltfreundlich
  2. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  3. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


      •  /