Abo
  • Services:

ATI-Treiber bringt besseres De-Interlacing

Catalyst 5.9 für Windows 2000, XP und MCE erhältlich

Mit dem neu für Windows 2000 und Windows XP (inkl. Media Center Edition) erschienenen ATI-Treiberpaket Catalyst 5.9 nutzt ATI eine aufwendigere De-Interlacing-Methode, um bei der Darstellung entsprechenden Videomaterials eine deutlich bessere Darstellungsqualität zu erzielen. Dazu kommt das übliche Sammelsurium an Fehlerbehebungen nicht nur in Verbindung mit Spielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das mit Catalyst 5.9 eingeführte "Directional Motion Adaptive Deinterlacing" wurde per 3D-Shader realisiert und soll Kanten in fünf verschiedenen Richtungen erkennen können. Dies reduziert ATI zufolge Bildfehler und verbessere allgemein die Darstellung von im Halbzeilenformat vorliegenden Videos. Ebenfalls neu hinzugekommen ist eine Treiberfunktion, die Anwendungen über Konfigurationsveränderungen informiert.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Beseitigt wurden unter anderem ein Absturzproblem mit Battlefield 2, wildes Maus-Umhergespringe in den Menüs von Max Payne, Grafikfehler bei Silent Hunter 3 (bei 6x AA und 16x AS) und Verzögerungen bei Star Wars Knights of the Old Republic 2. Mainboards mit Xpress-200-Chipsatz sollen nun bei Anschluss zweier Monitore nach dem Eintreten in den Stand-by-Modus wieder aufwachen können. Auf All-in-Wonder-X800-Karten soll die Darstellung von Lauftexten im Live-TV-Bild nun deutlich besser aussehen.

Das Treiberpaket Catalyst 5.9 für Windows 2000, Windows XP und Windows XP MCE ist für alle Radeon-Grafikkarten mit Chips der Serien 7xxx, 8500, 9x00 sowie X300 bis X850 sowie deren mit TV-Tuner bestückte All-in-Wonder-Versionen gedacht. Seit dem Catalyst 5.6 unterstützt ATI auch unter Windows XP Media Center Edition die TV-Tuner der All-in-Wonder-Grafikkarten ab Radeon 9600 AIW, für ältere Produkte ist Derartiges nicht geplant. Vom Catalyst 5.9 unterstützt werden auch die integrierten Chipsätze der Serien Radeon Xpress 200, Radeon 9000/9100 und 9100 Pro sowie IXP 200. 2D-Grafiktreiber für die ATI FireMV, FireMV 2400 PCI, FireMV 2200 PCIe und FireMV 2200 sind ebenfalls enthalten.

ATI bietet seine Treiber unter www.ati.de bzw. www.ati.com zum Download an. Direkte Links sind leider nicht mehr möglich, sie verlieren dank des eigenwilligen Webdesigns nach kurzer Zeit ihre Gültigkeit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  2. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  3. 39,99€ (Release am 23.01.)
  4. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)

Rooter 25. Sep 2005

Bin ich hier echt der Einzige dem das auffällt ?!? Versucht mal die Spiele betreffenden...

hustenbonbon 23. Sep 2005

Genaue Zahlen kenne ich nicht, aber ein paar Hunderttausend werden es schon sein. plus me ;)

föhn 23. Sep 2005

noch viel besser wäre es wenn nvidia _und_ ati ihre hardware specs offenlegen würden so...

blah 23. Sep 2005

Von dir scheinbar auch. Die Treiberqualität ist in der Tat verdammt schlecht.

Üchülüm 22. Sep 2005

Mann kann auch sagen, dass man auch woanders total hirnlos rumtrollen kann. Lass mich mal...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /