Abo
  • Services:
Anzeige

ATI-Treiber bringt besseres De-Interlacing

Catalyst 5.9 für Windows 2000, XP und MCE erhältlich

Mit dem neu für Windows 2000 und Windows XP (inkl. Media Center Edition) erschienenen ATI-Treiberpaket Catalyst 5.9 nutzt ATI eine aufwendigere De-Interlacing-Methode, um bei der Darstellung entsprechenden Videomaterials eine deutlich bessere Darstellungsqualität zu erzielen. Dazu kommt das übliche Sammelsurium an Fehlerbehebungen nicht nur in Verbindung mit Spielen.

Das mit Catalyst 5.9 eingeführte "Directional Motion Adaptive Deinterlacing" wurde per 3D-Shader realisiert und soll Kanten in fünf verschiedenen Richtungen erkennen können. Dies reduziert ATI zufolge Bildfehler und verbessere allgemein die Darstellung von im Halbzeilenformat vorliegenden Videos. Ebenfalls neu hinzugekommen ist eine Treiberfunktion, die Anwendungen über Konfigurationsveränderungen informiert.

Anzeige

Beseitigt wurden unter anderem ein Absturzproblem mit Battlefield 2, wildes Maus-Umhergespringe in den Menüs von Max Payne, Grafikfehler bei Silent Hunter 3 (bei 6x AA und 16x AS) und Verzögerungen bei Star Wars Knights of the Old Republic 2. Mainboards mit Xpress-200-Chipsatz sollen nun bei Anschluss zweier Monitore nach dem Eintreten in den Stand-by-Modus wieder aufwachen können. Auf All-in-Wonder-X800-Karten soll die Darstellung von Lauftexten im Live-TV-Bild nun deutlich besser aussehen.

Das Treiberpaket Catalyst 5.9 für Windows 2000, Windows XP und Windows XP MCE ist für alle Radeon-Grafikkarten mit Chips der Serien 7xxx, 8500, 9x00 sowie X300 bis X850 sowie deren mit TV-Tuner bestückte All-in-Wonder-Versionen gedacht. Seit dem Catalyst 5.6 unterstützt ATI auch unter Windows XP Media Center Edition die TV-Tuner der All-in-Wonder-Grafikkarten ab Radeon 9600 AIW, für ältere Produkte ist Derartiges nicht geplant. Vom Catalyst 5.9 unterstützt werden auch die integrierten Chipsätze der Serien Radeon Xpress 200, Radeon 9000/9100 und 9100 Pro sowie IXP 200. 2D-Grafiktreiber für die ATI FireMV, FireMV 2400 PCI, FireMV 2200 PCIe und FireMV 2200 sind ebenfalls enthalten.

ATI bietet seine Treiber unter www.ati.de bzw. www.ati.com zum Download an. Direkte Links sind leider nicht mehr möglich, sie verlieren dank des eigenwilligen Webdesigns nach kurzer Zeit ihre Gültigkeit.


eye home zur Startseite
Rooter 25. Sep 2005

Bin ich hier echt der Einzige dem das auffällt ?!? Versucht mal die Spiele betreffenden...

hustenbonbon 23. Sep 2005

Genaue Zahlen kenne ich nicht, aber ein paar Hunderttausend werden es schon sein. plus me ;)

föhn 23. Sep 2005

noch viel besser wäre es wenn nvidia _und_ ati ihre hardware specs offenlegen würden so...

blah 23. Sep 2005

Von dir scheinbar auch. Die Treiberqualität ist in der Tat verdammt schlecht.

Üchülüm 22. Sep 2005

Mann kann auch sagen, dass man auch woanders total hirnlos rumtrollen kann. Lass mich mal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  2. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  3. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  4. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  5. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  6. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  7. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  8. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  9. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  10. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  1. Re: Fehlurteil

    Aki-San | 10:40

  2. Re: Briefpost? Warum nicht etwas hochmodernes...

    quineloe | 10:39

  3. Re: Grüner Populisten Bullshit

    M.P. | 10:38

  4. Re: Wofür so viel VRAM?

    ms (Golem.de) | 10:38

  5. Re: Warum werden kleine Firmen vernachlässigt?

    Nogul | 10:37


  1. 09:36

  2. 09:08

  3. 08:52

  4. 07:49

  5. 07:35

  6. 07:18

  7. 19:09

  8. 16:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel